Kann man aus einer Lebensversicherung auch nach 2 Monaten Laufzeit rauskommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Ramazan7416,

bei einer Lebensversicherung ist die garantierte Versicherungsleistung zu einem festgelegten Zeitpunkt abgeschlossen, zu dem das Geld zur Auszahlung kommt. Zusätzlich kann bei deiner Lebensversicherung zum Beispiel ein Todesfallschutz oder eine Absicherung bei Berufsunfähigkeit mit eingeschlossen worden sein.

Je nach Tarif werden deine Beiträge dann nicht nur für den Erlebensfall, sondern auch für den Todesfall und die Berufsunfähigkeit aufgeteilt. Das kann dazu führen, dass die eingezahlten Beiträge nicht in voller Höhe für den Rückkaufswert berücksichtigt werden.
Zusätzlich werden von den eingezahlten Beiträgen die Abschluss- und Vertriebskosten abgerechnet. Daher haben Versicherungen häufig gerade in den ersten Jahren gegenüber den eingezahlten Beiträgen einen geringeren Rückkaufswert.

Gerade, wenn die Versicherung erst kurze Zeit besteht, kann eine Kündigung mit einem finanziellen Nachteil für dich verbunden sein. Wenn du deinen Vertrag aufgrund eines akuten Geldbedarfs kündigen möchtest, muss eine Auflösung nicht zwangsläufig notwendig sein. Viele Versicherungsunternehmen bieten Ihren Kunden als Alternative die Möglichkeit von Vorauszahlungen oder Beitragsfreistellung an. Dabei bleibt dir der Versicherungsschutz ganz oder in reduzierter Form erhalten.

Da diese Möglichkeiten meinst von der bisherigen Versicherungslaufzeit und den bereits eingezahlten Beiträgen abhängig sind, kannst du dich bei deiner Versicherungsgesellschaft erkundigen, welche Alternativen zur Kündigung für dich in Frage kommen. Auch kann dir dein Versicherer sagen, zu welchem Termin du kündigen kannst und wie hoch der Rückkaufswert zu diesem Termin wäre.

Ob eine Kündigung deiner Lebensversicherung möglich ist, hängt häufig vom Versicherungstarif ab. In den allgemeinen Versicherungsbedingungen, welche du zu Vertragsbeginn erhalten hast, findest du auch die Hinweise zur Kündigung deiner Versicherung.

Meistens ist die Kündigung von Lebensversicherungen mit einem schriftlichen Kündigungswunsch und deiner Bankverbindung möglich. Viele Versicherer verlangen in diesem Zusammenhang auch die Police, also den Versicherungsschein wieder zurück.

Ich hoffe, meine Informationen helfen dir weiter.

Viele Grüße,
Angie vom Allianz Hilft Team

Klar, nur bekommst du dann kein Geld und vermutlich nicht mal deine eingezahlten Beiträge zurück.

Das wirst du im jeweiligen Vertrag nachlesen müssen...

Du kannst immer "rauskommen". Ist halt leider mit finanziellen Verlusten verbunden. Kannst du alles in den Vertragsbedingungen nachlesen.

Du kannst die LV auch beitragsfrei stellen lassen.

steht im vertrag

Was möchtest Du wissen?