Kann man aus Deutschland abgeschoben werden?

7 Antworten

Nein. Die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung könnte dir nur bei schwerer Kriminalität und mindestens einer Verurteilung zu insgesamt 3 Jahren Knast entzogen werden...

seit einiger Zeit wird der besonderen Ausweisungsschutz türkischer Staatsangehöriger teilweise schon aufgehoben.. .der EuGH davon aus, dass die Richtlinie 64/221/EWG auch auf türkische Staatsangehörige nicht mehr angewendet werden kann

lt EU wird jetzt gesagt türkische Bürger fallen nur noch "normal" unter die Rechte, die auch für andere Drittstaatsangehörige gelten... was im Einzelnen geändert/angewendet werden wird ist noch nicht eindeutig geklärt..bisher konnte nur dann gegen einen langfristig Aufenthaltsberechtigten eine Ausweisung verfügt werden , wenn ein Türke eine gegenwärtige, hinreichend schwere Gefahr für die öffentliche Ordnung oder die öffentliche Sicherheit darstellt. ... oder wegen Kriminalität..inclv. Drogenhandel

aktuell ist ein neues Rückmahmeabkommen mit der Türkei ( für Flüchtlinge) abgeschlossen worden..aus der BRD-zurück in die Türkei.

Jeder Ausländer der kein anerkannter Flüchtling, kein Asylbewerber oder Asylberechtigter oder Staatenlos ist kann grundsätzlich abgeschoben werden. Je nach Aufenthaltstitel sind die Hürden da aber recht hoch und erhebli8che Straftaten notwendig.

Mit ner NE musst du schon erhebliche Straftaten beganen haben - blosses sozialschmarotzertum reicht da leider nicht

Was möchtest Du wissen?