Kann man aufsteigen, wenn man ganz unten ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn diese Person in einem Betrieb ist, dann wohl beim nächsten Vorgesetzen.

Gibt viele Firmen die keinen Wert auf große Bildung legen und bei denen ein lernwilliger und guter Mitarbeiter irgendwann auch eine höhere Position besetzt.

stubenkuecken 28.11.2016, 20:08

Das war sicher nicht so gemeint wie es rüber kommt :-)

Gibt viele Firmen die keinen Wert auf große Bildung legen...

0
Kamikaze2001 28.11.2016, 20:09
@stubenkuecken

Jein.... ;)
Gemeint war damit halt das es auch Firmen/Chefs gibt denen die Bildung nicht so wichtig ist wie ein guter und motivierter Mitarbeiter.

0

Ich würde strategisch vorgehen.

Nehmen wir mal an, ein junger Kerl hat nur einen Hauptschulabschluss und wenig Bildung. Dann empfehle ich, den Realschulabschluss und das Abi auf der Abendschule nachzumachen.

Hat man das Abi dann in der Tasche, kann man auch nachweisen, dass man einen Ergeiz hat, gewisse Dinge zu erlernen und kommt auch glaubwürdig rüber.

Erkennt der Betrieb das nicht an und gibt mir keine Chancen zum Aufstieg, qualifiere ich mich durch ein Fernstudium, zum Bsp. BWL, Volkswirtschaft usw. weiter und bewerbe mich in einem anderen Unternehmen, in dem mein neuer Wissensstand gebraucht und anerkannt wird.

Der Handwerker macht eben seinen Realschulabschluss nach und macht dann seinen Meisterbrief mit Ausbilderschein. Allerdings ist der Meisterbrief nicht ganz so günstig oft. Meistens nicht unter 10 - 15.000 €. Auch das bedeutet dann oftmals Arbeitsplatzwechsel.

Man sollte jeden Menschen zugestehen, dass er reifer und unter umständen auch klüger wird.

Die Fragestellung ist verwirrend und irritierend.

Wenig Bildung ist relativ, wenig Fähigkeiten aber auch.

Man muss sich nirgends melden, es reicht aus eigener Kraft etwas neues zu beginnen.

DBKai 28.11.2016, 20:18

Kommt vermutlich oft darauf an wo man sich befindet...

Ich wollte niemanden mit meiner Frage verwirren... jedoch glaube ich, dass es noch ein aktuelles Problem unserer Gesellschaft ist, dass es nicht leicht ist von unten aufzusteigen... Viele Aus- und Weiterbildungen kosten Geld und auch wenn jemand gewillt ist viel Zeit zu investiere und hart an sich zu arbeiten kann es vorkommen, dass ihm das überhaupt nichts bringt... und das ist schade... finde ich...

Wenig Bildung und wenig Fähigkeiten ist relativ... aber man könnte hier ein Baby als Beispiel verwenden... ein Baby kann noch fast gar nichts... laufen, sprechen und Geschicklichkeit muss es erst erlernen und dabei braucht es auch Unterstützung... würde man so ein Kind früh sich selbst überlassen hätte es vermutlich sehr schlechte Überlebenschancen. 

Viel Bildung und viel Fähigkeiten könnte man daran erkennen, dass jemand sich in vielen Bereichen gut auskennt... daran dass jemand sehr selbstständig ist... und sich viele Dinge gut erklären kann.. 

0

Was möchtest Du wissen?