Kann man aufgrund eines Lippentattoos Lippenkrebs bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Tattoo bleibt also ein Leben lang, allerdings nicht ausschließlich an Ort und Stelle. „Wer sich ein schwarzes oder rotes Motiv am Oberarm stechen lässt, hat ebenso bunte Lymphknoten in der Achselhöhle und verschiedenste Substanzen auch in der Leber und Milz", weiß der deutsche Experte. Während die aufgefressenen Farbkristalle in der Haut verweilen, wandern andere winzige Bestandteile der Tätowierfarben durch den Körper, werden verstoffwechselt und mehr oder weniger erfolgreich eliminiert. Um welche Substanzen geht es konkret?

Azopigmente und Polyaromate

info aus:http://derstandard.at/1285199737024/Genauer-Betrachtet-Tattoos---Koerperschmuck-mit-Krebsrisiko

das ist so ein quatsch, außer du hast es vielleicht in asien machen lassen, weil die oft genug leider sehr unsaubere farben benutzen!! oder auch selbst zusammen mischen. aber wenn du in deutschland warst und eu-zertifizierte farben benutzt wurden, kann da nichts passieren!!

immer wieder taucht dieser quatsch auf - hauptsächlich von leuten die alles und insbesondere dir dieses tattoo mies machen wollen! oder generell total gegen tattoos sind.

Das ist Schwachsinn, da die Tattoofarben heutzutage auf Schadstoffe geprüft werden und bestimmte Anforderungen erfüllen müssen. Außerdem kannst du Krebs auch bei einem völlig gesunden Lebensstil bekommen.

Was möchtest Du wissen?