kann man aufeinmal nix mehr fettiges vertragen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Können auch Gallensteine sein. Aber ganz sicher kann das natürlich nur ein Arzt feststellen.

Also mit etwas "Schlimmen" würde ich erst einmal nicht rechnen, aber zum Arzt solltest du auf jeden Fall gehen und wenn möglich zu einem Internisten. Vielleicht hast du deinem Körper auch in der Vergangenheit mit einer fragwürdigen Nahrungszusammenstellung einfach zuviel zugemutet und er protestiert nun. Aber das sollte schon ein Arzt abklären. Und wenn man einmal eine Gastritis hatte, ist es schon ratsam etwas auf seine Ernährung zu achten. Wie wäre es z.B. mit selbst gesund kochen?

Hallo! Bei meiner Mutti war das auch so. Die Symptome wurden dann immer schlimmer u.im Endeffekt konnte sie nicht mehr arbeiten, ging zum Arzt (Verordnung zur OP)und die Gallensteine mussten entfernt werden. Aber von Übelkeit bis zum richtigen Schmerz u. Erschöpfung vergingen ein paar Wochen. Ich wünsch dir alles Gute!

Abgesehen von allem, was mit Galle und so zu tun hat, Du bist aber auch sicher nicht etwa schwanger, oder? Da geht es einem auch leicht so.

Hmm...Ich bin leider kein Arzt, aber so haben sich bei mir die Gallensteine am Anfang bemerkbar gemacht. Also Übelkeit und Erbrechen nach fettigem Essen.

So fing es bei meiner Mutter auch an und dann hatte sie Gallensteine. Muß jetzt bei Dir nicht sein, aber Du solltest es auf jeden Fall von einem Arzt untersuchen lassen.

Vielleicht hast Du ein Problem mit der Leber oder der Bauchspeicheldrüse! Das würde ich mal checken lassen!

zatre 15.12.2009, 10:15

fettstuhl und durchfall sind in der diagnostik sogar ein wichtiger punkt. geh auf jeden fall mal zum arzt.

0

Das könnte eine Gastritis sein, geh mal zum Arzt.

flek88 14.12.2009, 15:11

ich hatte vor 3 monaten mal eine, ist aber alles wieder okay...magenspiiegeelgung hatte ich auch, wurde nix gefunden =/

0

Was möchtest Du wissen?