Kann man auf Öle zum Kochen ganz verzichten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

beim anbraten kann man auf Öle verzichten. Bei Gemüse kommt es auf deinen Geschmack an, wenn es dir nichts ausmacht, dann lass es auch da weg.

Aber ganz ohne Öl geht es nicht. Diverse Öle enthalten essentielle (lebensnotwendige) Fettsäuren. Für Salate , etc. Öle mit hohen Anteil an diesen verwenden. 
Ich persönlich bevorzuge Leinöl.

LG

bei Hackfleisch geht das mit dem Fettfreien braten so gut, weil es selber sehr fettig ist. Bei Gemüse ist das schon schwerer. Aber du musst ja nicht viel Öl nehmen, es reicht ein ganz kleines bisschen.

Du solltest dich nicht nur von Butter ernähren, sondern eher pflanzliche Fette zu dir nehmen. Nimm lieber Margarine, oder, wenn Butter dir besser schmeckt, dann wechsel ab.

Du solltest das Öl auf keinen Fall weglassen. Fett ist genauso ein wichtiger Bestandteil einer vollwertigen Ernährung wie Vitamine, Mineralstoffe... Man kann ja darauf achten, dass es gesunde Öle sind.

 Fettlösliche Vitamine lösen sich übrigens nur mit etwas Fett heraus. Gesund sind auf jeden Fall die mehrfach gesättigten Fettsäuren. 

Versuche mehr pflanzliche Öle zu verwenden wie Rapsöl oder Olivenöl. Ansonsten kann man auf das Fett in Schokolade oder den Butter unter der Wurst gut verzichten, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat 

Manche fleischsorten kann man ohne öl genauso gut braten , da sie schon viel fett enthalten :)
Du kannst aber zum braten butter, öl, Margarine nehmen, ebenso auch zum backen (rapsöl)
Ich finde rapsöl besser da es mehr Stoffe enthält als butter & margarine

Nimm Kokosöl! Sehr gesund und sehr lecker.

Ganz auf Öle verzichten ist Käse, der Körper braucht z.B. Öle um gewissen Vitamine verwerten zu können ...

Und wie gesagt Kokosöl ist sehr gesund, Walnussöl und Olivenöl genau so. Ausserdem kocht man ja nicht mit nem halen Liter. Die Kalorien kannst du völlig vernachlässigen ....

Da du Butter und Fleisch isst, könntest du auf andere Öle komplett verzichten.

achso okay, das wusste ich noch gar nicht ^.^ In Salat lasse ich das Öl inzwischen auch weg, genauso wie zum braten in der Pfanne. Ich habe eine sehr gute Pfanne und da verbrennt gar nix und schmeckt genauso und man hat keinen Fettrand um die Lippen :P

0
@Undisclosed

Ok, das kann man so machen.

Ich dagegen würde meinen Fleisch- und Butterkonsum etwas verringern und dafür hin und wieder auch pflanzliche Öle verwenden.

Bei einem Salat gehören bei mir einfach paar Spritzer Olivenöl dazu.

0

kannst du ruhig machen, Fleisch hat immer auch Fett

Ich koche seid ungefähr nem halben jahr alles ohne öl oder fett^^

ok danke. Und du lebst noch :D
wenn ich hinten auf die Flasche schau, das 100 ml fast 900 Kalorien enthalten, stellen sich bei mir die Fingernägel auf.

Ich will das unbedingt weglassen >.>

0
@Undisclosed

Naja..hab ne Essstörung...aber ja ich lebe noch und es ist möglich^^ 

0

nein den das  Öl ist gesünder als  fett ,Schmand,Schmalz oder Butter.

Was geht ist mit der richtigen Pfanne  nur wenige zu benutzen.

Du verzichtest auf Öl verwendest aber Hackfleisch?

Kein Mensch braucht Öl oder anderes isoliertes Fett, es ist Krebserregend.

Ich Koche z.B. immer mit Wasser.

Auch Hackfleisch besteht allerdings zu 50% aus reinem Fett und es ist dazu noch immer eine sehr schlechte Fleischqualität.

Du kannst ja auch mit Wasser braten!

Was möchtest Du wissen?