Kann man auf narkose oder komamittel allergisch sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu deiner Frage gibt es hier einen ausführlichen Artikel:

http://www.alles-zur-allergologie.de/Allergologie/Artikel/4079/Allergen,Allergie/Volumenersatzmittel.html

Ist ein umfangreicher und eher fachspezifischer Text. Darum das Wesentliche herausgeschrieben:

In der bisher größten Studie, bei der ca. 20.000 Allgemeinnarkosen erfasst und ausgewertet wurden, fanden sich Unverträglichkeitsreaktionen in einer Häufigkeit von 1 : 6.000, die meisten waren davon Hautreizungen und ähnliches.

Als wichtigste Ursache gelten die sogenannten Muskelrelaxantien, also die Mittel, die gespritzt werden, um die Muskeln während der Narkose zu entspannen. Betroffen waren eher Frauen im Verhältnis 3:1, wobei es häufiger die Frauen jenseits der 40 betraf.

"Die allergene Gruppe dieser Substanzen ist eine quarternäre Stickstoffverbindung, wie sie auch in Kosmetika und Haushaltsmitteln häufig vorkommt, dadurch ist v.a. bei Frauen eine Sensibilisierung auch ohne eine frühere Narkose möglich, ein Umstand der bei bis zu 45 % der Fälle beschrieben wurde"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja , diese mittel wurden ja auch zusammen gesetzt werden deswegen muss du dich vor einer op testen und es bei der op unbedingt angeben es gibt nehmlich alternativen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es kann selbstverständlich zu einer alergischen Reaktion kommen, es ist zwar sehr selten, die Ärzte wissen aber wie sie im Notfall handeln müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinerobbe
15.06.2011, 13:17

Kann es auch passieren das man durch so eine reaktion nach oder während der op ins koma fällt?

0

Ja, es kann eine Reaktion kommen. Du kannst du testen lassen bei Arzt, auf was du allergisch reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?