Kann man auf Mückenstiche allergisch reagieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Diese Reaktion ,auf ganz normale Mückenstiche ,hatte ich auch schon. Mir hatte derzeit jemand den Tipp gegeben mir in der Apotheke Calcium -Brausetabletten /möglichst hochdosiert / zu besorgen ,da das bei so einer "Überreaktion" helfen könnte. 

Bei mir hat das sehr gut geholfen. Ansonsten kannst du ja auch die  "guten alten Hausmittel "ausprobieren.  Wie eine angeschnittene Zwiebel auf den Stich legen und kühlen ist bei so etwas immer richtig. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man, der Mückenspeichel enthält Proteine gegen die man allergisch reagieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe gehort, das sein ein hinweis darauf, daß der Körper nicht gut versorgt idt mit Nährstoffen.

Mückenstiche kann man angeblich verhindern mit 100-200 mg B1 tàglich. Dann ist das Blut nicht so süß. Sagte mir eine Frau, die mehrere Monate im Sommer durch Flüsse schippert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemo75
25.06.2016, 08:53

Aberglaube!
Der "Geschmack " des Blutes ist Blödsinn.
Das könnten  die Stechteile erst nach einem Stich schmecken!

0

Also bei einem Mückenstich schwillt die Haut ja imner etwas an, aber da man ja auch gegen Bienenstiche allergisch sein kann, gibt es das bestimmt auch, geh doch mal zum Hautarzt und mache dort einen Allergietest, oder du lässt dir gleich Blut abnehmen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bei mir werden die auch manchmal riesig groß. Aber ich habe eine Creme (Rivanole) aus der Apotheke. Die ist leider gelb und färbt total, aber sie hilft super.

Ist eigentlich ein Antiseptikum. Gleich sofort drauf schmieren und dann wird der Stich nicht so schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das kann man bei meiner schwester schwelt der ganze körper den immer an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?