Kann man auf einem PC ein Betriebssystem-Upgrade separat als anwählbares Betriebssystem speichern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. Da die Win 7 Lizenz erstmal erlischt. Wenn du das Hauptsystem und das Upgrade davon parallel laufen lässt, bekommst du mEn Probleme mit der Aktivierung. Du kannst aber eine zweite Windows 7 Installation machen die dann einen Bootmanager zum Auswählen installiert, und diese Windows 7 dann upgraden auf Win 10. Vorher entziehst du dem andere, alten Installation jegliche Rechte ins Netz zu gehen. So bleibt die Aktivierug unangetastet.

Wenn du die zweite Installation satt bist, einfach löschen, und das alte Windows erneut aktivieren. So sollte es gehen.

Aber eigtentlich gibt es ja die 1 monatige Testphase vom Win10-Upgrade, die du jederzeit rückgängig machen kannst. Vor dem Upgrade könntest du ein Image des installierten Windows 7 machen, damit du eine eigene Sicherung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?