Kann man auf einem Auge Kurzsichtig sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann wirklich sein. Ich habe das auch. Man nennt es auch latentes Schielen. Geh bitte zu einem guten Augenarzts oder Optiker, mir hat ein Optiker besser geholfen als davor 3 Augenärzte. Du wirst dann warscheinlich eine Brille mit Prismen bekommen. Mußt dich erst ein paar Tage daran gewöhnen, aber dann ist alles bestens.

Zum Augenarzt gehen und die Augen gründlich prüfen lassen.

Die meisten Menschen sind Ungleichsichtig. Ich würde aber raten zum Augenarzt, nicht zum Optiker, zu gehen. Denn nur der Augenarzt, kann feststellen, ob es sich um ein normale Kurzsichtigkeit auf dem Auge handelt oder ob es einen medizinischen Grund dafür gibt.

Brauch ich eine Brille wegen dem Auge..?

Hallo leute ich hab mal eine frage und zwar ob ich halt eine brille brauche weil ich seh auf dem rechten Auge Dinge bzw. Die Schrift an der Tafel in der Schule nicht gut erkennen kann. Das is dann immer so verschwommen.... kann ich da was machen? Weil ich will eigentlich keine Brille. Auf dem linken Auge geht's da kann ich noch ganz gut was erkennen. Muss ich zum Optiker? Weil bisher weiß keiner net mal meine Eltern...

...zur Frage

Wieso bin ich plötzlich auf einem Auge kurzsichtig?

Ich bin seit drei Tagen af dem rechten Auge kurzsichtig, der Augenarzt hat mir nur eine Natrium-Chloridlösung als Augentropfen für trockene Aufen mitgegeben - Was macht man da denn jetzt, woher kommt das und wieso ist das nur auf einem Auge?

...zur Frage

Ich bin auf einem auge kurzsichtig und auf dem anderen sehe ich perfekt trotzdem sehe ich ohne brille genau so gut. Wieso ist das so und noch eine frage?

sehe ich wenn ich keine brille trage schlechter? Also wird mein auge schlechter? Ich bin 14

...zur Frage

Welche Risiken gibt es wenn man Kontaktlinsen falsch einsetzt?

Also wenn man sie schlecht pflegt oder falsch einsetzt etc. Was passiert mit dem Auge?

...zur Frage

Auf einem Auge kurzsichtig auf dem anderen aber weitsichtig...

Hallo, vor einiger Zeit hat meine Augenärztin festgestellt, dass ich auf dem einen Auge weitsichtig bin und auf dem anderen kurzsichtig. Ich hab dann auch eine Brille bekommen, die das wieder ausgleichen soll, aber nach kurzer Zeit hab ich gemerkt, dass ich wenn ich sie aufhabe in der entfernung alles verschwommen sehe und Kopfschmerzen bekomme... Haben sich meine Augen schon so daran gewöhnt den Unterschied auszugleichen, oder warum ist das so? Und was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?