Kann man auf dem Uranus landen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Info:

Uranus ist ein Gasplanet. Gasplaneten bestehen größtenteils aus Gasen (wer hätte es gedacht). Das ist die äußerste schicht. Je Tiefer du in einen Gasriesen eintauchen würdest ,desto höher wäre dann auch der Druck.

Das Gasgemisch wird unter diesem Druck so sehr zusammengepresst, dass es erst Flüssig und später sogar hart wird. 

Der Kern eines Gasriesen nicht nur aus den Gasen aus der oberen schicht sondern auch aus trümmern von hineingestürzten Festen Himmelskörpern (Planeten ;Planetoiden ,Asteroiden ,Kometen TransNeptunianObject's kurz TNO's oder sonstiges hartes kosmisches Material).

Ich hoffe du hast es verstanden ,dass man nicht auf Gas oder in hohem Druck Landen kann. XD

MfG AstroMark (14)

Über die Oberfläche weiß man so gut wie nichts, wie bei allen Gasplaneten.

Künstliche Schwerkraft durch Rotation überhaupt möglich?

Hallo liebe Leser.

Bevor ich die eigentliche Frage stellen möchte, will ich erstmal mein bedenken erklären, wie man an der Überschrift schon erkennen kann.

Rotation. Durch hohe Rotation lassen sich natürlich keine wirkliche Gravitationskräfte erzeugen, aber etwas ähnliches. Das wissen ja schon sehr viele. Ich lese aber immer öfters wie man ganz einfach Rotation nutzen kann um im Weltall auf einer Station oder einem "Raumschiff" künstliche Anziehungskräfte zu erzeugen. Nun mir ist bisher noch nicht bekannt, dass man mit einem Shuttel einen wirklich erfolgreichen Test durchgeführt hat, was auch wieder viele andere Gründe haben könnte wieso es nicht Funktioniert oder nicht Richtig funktioniert hat. Schließlich ist es nicht sonderlich schwer das "Schiff" mit hilfe von Steuerdüsen diesen in einer Rotation zu bringen. Wahrscheinlich wäre so ein Shuttel auch viel zu klein um einen erfolgreichen test durch zu führen. Jetzt zum eigentlichen bedenken. Wenn man so ein Test durchführt, wie zB auf der Erde, ist ja eine Anziehungskraft ja schon da und vorallem ist man von einem bestimmten Druck umgeben sowie Gase mit unterschiedlichen Dichten und andere Teilchen/Elemente, Objekte etc die auf dem Menschen ja auch Kräfte wirken lassen.

Dieses ist im Weltall so nicht vorhanden und in einer Raumstation gibt es zwar ein Gasgemisch was man zum überleben braucht, aber es ist nicht von einer Anziehungskraft umgeben. Da ein Mensch zuwenig eigen Gewicht für den Weltall besitzt ist dieser im Verhältnis doch eigentlich 0? Was ich damit sagen will ist, das die ganze Umgebung 0 Gewicht hat. Natürlich, wenn man ein "Raumschiff" auf einer gewissen Geschwindigkeit gebracht hat und alles mit beschleunigt wird, kleben die Astronauten nicht hinten an der Wand, nehm ich mal an.

Jetzt zu eigentlichen Frage. Aber eine Rotation ist ja eine andere Bewegung. wie gerade aus. Nicht nur dass es wahrscheinlich auf dem Gemüht eines Menschen Auswirkungen hat, wie zB Übelkeit, ungleichmäßige Anziehungskraft. Wenn ein Mensch mitten im Raum Gleitet, dieser sich in Bewegung setzt und alle Teilchen die keinen Gewicht besitzen, wie Gas etc und der Mensch selbst, werden diese dann überhaupt von der Rotation erfasst, und dann am Rand des Raumes "Gepresst" durch Fliehkräfte? Oder dauert das eine gewisse Zeit bis alles in Bewegung kommt, oder Muss man sich an der wand Festhalten um mit Beschleunigt zu werden, dmait diese Kräfte überhaupt auf einem dann wirken? ( Eine Seperate Drehkammer wo Leute von draußen erstmal beschleunigt werden damit diese in dem eigentlichen "Rad" überhaupt laufen können)

Die Frage ist doch sehr viel mehr komplexer wie gehoft. Soviele Fragen und gleichzeitige teilweise unrealistische Lösungen. Zumal so ein Rad extrem groß sein müsste um den menschen das gefühl einer Schwerkraft zu geben.

...zur Frage

Existiert die Welt wirklich oder...?

ich weiß viele finden diese frage überflüssig aber wenn man genauer darüber nachdenk ? ich meine es ist klar dass alles was existiert einmal entstanden ist aber was hat als erstes existiert ? ich meine dass dieser sogenannter urknall raum und zeit erschaffen haben soll finde ich unlogisch denn wenn davor kein "raum" da war wie soll es einfach zum knall kommen ? und wenn es keine zeit gegeben hätte dann wäre ein knall garnicht möglich gewesen, da alles "stehenbleiben" würde.

Manche machen es sich leicht und behaupten gott hat alles erschaffen aber wie ist eure meinung dazu ?

...zur Frage

Aussage bei der Polizei zurücknehmen?

Folgender Sachverhalt: Ich habe der Polizei über E- Mail Angaben zu illegalen Drogenhandel, welcher direkt auf der Fußgängerzone stattfindet gemacht, hab aber auch Angaben gemacht dass unser Geschäft welches schon in mir leidenschaftlich gezogen wurde nicht mit genannt werden darf. Es handelt sich um organisierter Drogenhandel, wo extrem viele Personen beteiligt sind. Nun wurde ich gestern zur Zeugenaussage zur Polizei gebeten, wo mir angegeben wurde dass es evtl passieren kann dass ich vor gericht Tätern begegnen kann. Ich wollte der Polizei natürlich bei den Ermittlungen helfen und habe zu gesagt. Nun hat mir heute mein Partner klar gemacht was ich da eigentlich für mist gemacht habe, da unser Geschäft somit im Visier der Drogenclique steht. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten die ich habe um das wieder gerade zu biegen, wenn das vor gericht landen sollte darf der Täter mich auf gar keinen Fall sehen, weil ich gehe eh davon aus dass er auf Bewährung was bekommen würde und somit natürlich alle wüssten dass ich mit der Polizei zusammen gearbeitet habe. Bei uns gehen die Täter ein und aus und sind in der ganzen Stadt verteilt ich habe wirklich bedenken. Also am besten wäre eine Lösung dass ich nicht vor gericht aussagen müsste falls es dazu kommt oder der Täter meine Identität nicht erfährt. Oder meine Aussage widerrufen könnte.

...zur Frage

Wie kann aus dem Nichts Leben entstehen?

Wie konnte aus dem nichts der Urknall entstehen?
War es vielleicht doch Gott? Es muss doch alles gewollt sein?

...zur Frage

kältester exoplanet

wie heißt der kälteste bekannte exoplanet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?