Kann man auf Dauer Ohrenschmerzen bekommen, wenn man jede Nacht auf einem Ohr schläft?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Ohrmuschel dabei jede Nacht "eingeklappt" wird, könnte das schon schmerzhaft sei. Da ich davon ausgehe, dass Du als normaler Seitenschläfer auf Matratze und Kissen nächtigst, halte ich es für relativ unwahrscheinlich.

Wenn Deine Ohren dreckig sind und nicht regelmäßig entlüftet werden... dann vielleicht 8-).

Nein! Im Schlaf wendet man sich und schläft nicht nur auf einem Ohr.

Pfeifen (Piepen) nur im linken Ohr?

Hallo,

ich habe seit heute ein Pfeifen im linken Ohr. Es ist nicht sonderlich laut, beim fernsehen bspw. hört man es nicht, auch in Ablenkung z.B. Fußball nicht. Aber wenn es komplett leise ist und man darauf achtet hört man einen dauerhaften Piepton im linken Ohr. Wenn ich auf das linke Ohr drücke, wirds immer lauter. Rechts ist alles normal...

Könnte leider erst in 6 Tagen zum Arzt..

PS: Alter 14

...zur Frage

Ohrenschmerzen durch Druckausgleich

Ich habe seit gestern Abend Ohrenschmerzen als ich mein Ohr mit einem Wattestäbchen gesäubert habe (Wasser getrieft). Jetzt habe ich beim Druckausgleich oder Ein/Aussschniefen Ohrenschmerzen im rechten Ohr. Nur im rechten Ohr. Auch wenn ich schlucke und gähne habe ich Schmerzen. Geht das wieder weg oder muss ich zum Arzt?

...zur Frage

Ohrenschmerzen durch Nackenverspannung?

Ich habe mir heute Nacht meinen Nacken verrenkt. Jetzt habe ich Ohrenschmerzen und ein Stechen im Ohr. Kann das mit dem Nacken zusammenhängen?

...zur Frage

Ohrenschmerzen, weil das Ohr zu ist.

Ich habe auf dem linken Ohr starke Ohrenschmerzen, weil mein Ohr zu ist. Ich bekomme es auch nicht frei. Was kann ich gegen diese lästigen Ohrenschmerzen machen?

...zur Frage

Wie bekommt man Ohrenschmerzen?

Kann man welche bekommen , wenn einem ausversehen Schnee ins Ohr "fällt" ???

...zur Frage

Schlafparalyse oder doch was schlimmeres?

Hallo, habe seit einigen Wochen so eine Art Schlafparalyse. Ich schlafe und während dem dem Schlafen bekomme ich aufgrund von verschiedenen Symptomen Panik und versuche wach zu werden. Mit großer Mühe schaffe ich es dann. Aber es fühlt sich so an als ob ich fast abnippeln würde. Das liegt vorallem an den Symptomen. Ich habe durchgehend einen Tinnitus. Im linken Ohr höre ich ein Pipsgeräusch und im rechten Ohr so eine Art Rauschen. Gestern Abend als ich gerade eingeschlafen war, habe ich dann gemerkt, dass dieses Geräusch immer lauter wurde. Ich hatte das Gefühl, dass mein Schädel fast explodieren würde. Dazu hatte ich ein starkes Vibrieren in den Beinen. Das war wirklich beängstigend. Dazu habe ich seit einiger Zeit ein Pochen im Ohr. Vorallem wenn ich liege kommt es. Was auch schon vorgekommen ist, ist, dass in dieser Schlafphase wo ich versuche wach zu werden sich alles in meinem Kopf dreht. Wobei das sich eher so anfühlt als ob alles in meinem Kopf durcheinander kommt. Als ob ich die Kontolle von meinem Gehirn verliere. Ist das eine ganze normale Schlafparalyse oder sind das Symptome die auf eine ernste Krankheit hindeuten? Ja, ich weiss ich muss zum Arzt, wollte aber von einem Fachmann hier wissen, ob es sich um was Ernstes handelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?