Kann man auch zu viel Wasser trinken?

8 Antworten

ich weiss nur, dass man soviel Wasser trinken sollte wie der Körper es benötigt und es sich gut anfühlt. also zu viel Wasser trinken ist mir auch neu...aber wenn man es übetreibt mag es wohl sein, dass es schädlich sein kann. ich stimme zu, dass leitungswasser "lebendiges wasser, wie es hier genannt wird,in den meisten Regionen besser ist als "totes Wasser". Ich trinke seit Jahren nur Leitungswasser. Sowohl still als auch sprudel. Beides aus der Leitung ohne extra Kisten und sprudel zaubere ich mir mit meinem Sodastream Penguin. Es gibt das sehr viele gute Angebote für solche Wassersprudler, auch online. Wenn man wie ich Leitungswasser bevorzugt ist das eine perfekte Lösung um auch Sprudelwasser nicht kaufen zu müssen.

Nachdem in den verschiedenen Foren zum Theme „Wie viel Wasser ist gesund?“ vieles vermischt wird, möchte ich gerne dazu Stellung nehmen:

  1. Welche Temperatur hat das Wasser ? Der halb verdurstete Maratonläufer, der, bis zum Ende erschöpft, 2 Liter eiskaltes kohlensäurehältiges Mineralwasser hinunterstürzt, kann daran sterben.
  2. Welche Menge in welcher Zeit ? Dass Menschen gestorben sind, weil sie Wetten abgeschlossen haben, wer in kurzer Zeit mehr Wasser trinken kann, ist plausibel, hier wird der Körper zu etwas gezwungen, dabei müssen die Abwehrmechanismen extrem unterdrückt werden.
  3. Wie sieht es mit dem Mineralausgleich aus? Wenn immer wieder ein Heißhunger auf Salziges entsteht und unterdrückt wird, dann ist es verständlich, wenn ein Mineralmangel im Körper entsteht, der langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen wird.

 

Die Lösung liegt also im Fühlen und Beobachten. Dann werden wir sehr bald erkennen, dass eine tägliche, kontinuierlich und langsam über den Tag verteilte Zufuhr kohlensäurefreien Wassers von etwa 5-7 Litern, kombiniert mit der Zufuhr von ausreichend (damit ist eine Prise gemeint) Meer- oder Steinkristallsalz (enthält alle Mineralien) einen enorm gesundheitsfördernden Effekt hat.

Obgleich ich die biophysikalischen Forschungsergebnisse kenne, die die informative Struktur von Himalaya-Kristallsalz und die qualitative Auswirkung der Lebendigkeit von Wasser auf den Organismus aufzeigt, bleibe ich hier bewusst bodenständig und kann aus meiner eigenen Erfahrung der letzen 4 Monate folgenden Rat geben, nachdem ich gerne Kaffe trinke.

Ich komme auf etwa 3-4 (kleine) Tassen gezuckerten (aber ohne Milch) Kaffee pro Tag. Ich halte mich konsequent daran, erst dann den nächsten Kaffee zu trinken, wenn ich dazwischen einen (manchmal auch eineinhalb) Liter lauwarmes Wasser getrunken habe. Die Intervalle zwischen den Kaffees betragen also etwa eine bis zwei Stunden.

Diese Form der kontinuierlichen Zufuhr reinen Wassers hat bei mir bewirkt, dass ich etwa 2 Stunden weniger Schlaf brauche, ich mich sehr gut fühle, emotional um einiges stabiler bin und meine Haut jünger und besser durchblutet aussieht.

Am Anfang habe ich mich etwas zwingen müssen, so viel Wasser zu trinken, seitdem ich aber drauf gekommen bin, dass es mit lauwarmen Wasser viel besser geht, fließt es nur so hinunter J

 

Ich sollte noch erwähnen, dass ich in Wien wohne und bei uns reinstes Hochquellwasser aus der Leitung fließt, andernfalls würde ich mich intensiv mit Wasseraufbereitung und –belebung befassen. Und ja, es sollte einen nicht stören, dass man öfter pinkeln gehen muss.

 

Das Buch „Sie sind nicht krank, Sie sind durstig“ kann ich allen Interessierten hier wärmstens empfehlen.

 

Florian

Hoerby hat es auf den Punkt gebracht. Eine Bekannte von mir wurde sogar ins Krankenhaus eingeliefert. Der Arzt bemerkte, sie habe wohl zuviel Wasser getrunken (ca 5l tgl.), das hätte auch zur Folge, dass nicht nur die Giftstoffe, sondern auch die wichtigen Mineralien, die der Körper braucht, ausgeschieden werden. Jetzt hat sie sich bei 3 l eingependelt und fühlt sich wieder wohl.

Also mal ganz nebenbei! Ich bin Maurermeister und ich trinke so ca 10 Liter Wasser am Tag. Im Sommer natürlich!Das mit den Mineralstoffen ist mir neu. Ich muss aber dazusagen, dass ich neben der normalen Ernährung auch noch Vitaminpräparate zu mir nehme

0

Was möchtest Du wissen?