Kann man auch zähne putzen ohne Zahnpasta?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klar kann man das. Darauf, dass Natriumflourid vor Karies schützt, gibt es übrigens in der Tat keine stichhaltigen Hinweise. Von daher sind Deine Zweifel, obwohl es sich hier wohl um eine "Scherzfrage" handelt, nicht einmal unberechtigt.

Also ich sag mal so: Nur Wasser könntest du nicht nehmen, da du dazu etwas brauchst, dass die Schicht des Wassers durchbricht. Genau so wie du ohne Seife, deine Hände nicht sauber bekommst. Also ich benutze eine Zahnpasta die nennt sich Ajona. Du kannst auch Miswak nehmen. Diese ganzen Zahnpasten, sollen nämlich gut für die Zähne sein. Sind aber unheimlich schädlich für den Körper. Z.B Elmex Gelee für Kinder. Wenn ein Kind den Inhalt der Tube verschluckt kann es sterben, durch das darin enthaltende Flourid.

Du kannst dir auch mit einem sogenannten "Miswak" die Zähne putzen. Das ist ein Zahnholz und diente im arabischen Raum schon vor Tausenden von Jahren als Zahnbürste. In Afrika und Indien wird es noch sehr viel benutzt!

Ja, kann man, aber die meisten Zahncremes enthalten Fluoride. Die sind zwar gut zur Schmelzhärtung, belasten aber den Körper, indem sie nützliche Bakterien tötn können. Versuch es mal mit Sole-Zahnpasta oder med. Präparaten aus der Apotheke. Die sind zwar teurer aber haben nur natürliche Zusätze.

diese paste besteht aus chemie, die ganz tolle wirkungen hat, wie zb die reinigungskraft wie bei shampoo oder die frische davon. Und chemie ist gefährlich für organismen, somit werden die bakterien besser getötet, einfach gesagt....

Mit Asche! Hat mein Vater als Kind so gemacht.

Ich kenn eine Zahnpasta wo nicht so viele Chemie drin ist. Die Zahnpasta heist Ajona ... Vllt ganz nützlich zu wissen :)

wenn du es nicht glaubst dein problem.. wird dir früher oder später auffallen wenn dir die zähne abfallen

Was möchtest Du wissen?