Kann man auch schon mit Bachelor Lehrer werden?

4 Antworten

Hallo Scrubber,

selbstverständlich brauchst Du den vollen Abschluss.

Vor Einführung der Bachelor-/Master-Studiengänge studierte man auf Diplom, Magister oder eben Staatsexamen. Wenn man nicht den jeweiligen Abschluss machte, hatte man bestenfalls das Vordiplom, in den beiden zweiten Studiengängen aber nur die Zwischenprüfung und damit gar keinen akademischen Abschluss. Die Einführung der neuen Studiengänge sollte nicht nur die internationale Vergleichbarkeit erhöhen, sondern eben auch die Jobchancen für Leute, die sich früher als Studienabbrecher hätten bewerben müssen.

Zum Vergleich: Arzt oder Anwalt - Berufe, die immer noch mit dem ersten Staatsexamen abschließen - darf man auch nicht salopp formuliert nur mit Grundstudium ausüben. Wie auch im Lehramt braucht man sogar eine zweite Staatsprüfung. Worüber ich ehrlich ganz froh bin; Medizin und Recht sind schließlich komplexe Berufsfelder.
Das ist auch der Beruf des Lehrers, wenn man es fachlich, pädagogisch und didaktisch fundiert angehen will.

Master ist zwingend notwendig. Und erst damit kann man dann ins Referendariat

Du brauchst sogar den Master+Referenderiat

Mit Bachelor: Nein.

Was möchtest Du wissen?