Kann man auch per Handschrift eine Bewerbung abgeben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Besser ist es am PC. Die Bewerbungen handschriftlich zu erledigen ist völlig veraltet und nur noch angebracht, wenn der Arbeitgeber ausdrücklich danach verlangt. In vielen Fällen wird man zwar auffallen, aber nicht unbedingt positiv. Da kommt nicht zwingend der Gedanke "Oh, der Bewerber hat mit viel Mühe das Ganze per Hand geschrieben!" sondern eher Ärger weil die Handschrift nicht so schnell zu lesen ist wie die PC-Schrift, viele Standards nicht eingehalten werden und man gar denkt, der Bewerber wäre zu faul gewesen.

Bei einigen Berufen sähe ich es noch als grenzwertig nutzbar, könnte aber auch die Botschaft ausstrahlen mit Technik/PCs nicht klar zu kommen. Wenn man dann z.B. in die Informatikbranche oder den Bürobereich möchte, muss man dem Chef/Personaler erst einmal erklären warum man dort hin will, dann aber nicht mal seine Bewerbung in Word verfassen könnte.

Am Rande, du kannst dich nie darauf verlassen beim ersten Arbeitgeber genommen zu werden. Eine Bewerbung für mehrere Stellen herzustellen ist am PC bei weitem einfacher (natürlich vernünftig angepasst, Abstand halten sollte man von "Serienbriefen") als handschriftlich alles immer wieder von 0 in Schönschrift zu schreiben. Das wäre nämlich Pflicht wenn du es handschftlich machen würdest, schnell hingeschmiertes oder gar mit Durchstreichungen und Tintenkiller bearbeitetes landet schon nach 5 Sek in Ablage P für Papierkorb.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man schon, aber meistens kommt eine am Computer geschriebene Bewerbung besser an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

handschrift kommt nicht gut an würde ich sagen. computer ist immer besser und sauberer, egal wie gut deine handschrift ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?