Kann man auch ohne CD/USB Stick ein Betriebssystem installieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

Kann man auch ohne CD/USB Stick ein Betriebssystem installieren?

Ja kann man, nur lassen das nicht alle mit sich machen.

Man könnte doch die Festplatte in 2 Partitionen splitten und in die 2.
Partition könnte man doch die Installationsdateien hineinkopieren

Ja klar kann man das machen, nur muss das Installationsprogramm auch dort danach suchen, was es in der Regel nicht tut; ob man dien Pfad ändern kann hängt vom Betriebssystem und der Umsetzung im Installer ab.

und dann die Festplatte per BIOS starten. Ginge das?

Nein, das BIOS startet nichts, es such lediglich im MBR der angegebenen Datenträger nach einem ausführbaren Code (meist ein Bootloader) und führt diesen dann aus.

Gäbe es irgendwas, was nicht funktionieren würde?

Wenn Du eine Installationsroutine hättest welche die Dateien dort sucht wo Du sie hinterlegst, dann  ginge das.  Natürlich kannst Du dann nicht die Partition mit den Installationsdaten für die Installation verwenden.

Linuxhase

Ja, grundlegend sind solche Stunts durchaus machbar, hängt halt vom zu installierenden OS und dessen Installationsmedium ab.

Alternative ohne CD und USB-Stick: Via Netzwerk booten.

Es gäbe sicherlich noch diverse weitere Lösungen.

Theoretisch sollte das gehen, wenn es aber in keiner Installationsanleitung erwähnt wird, gibt es wohl Hindernisse. Ein USB Stick oder eine DVD kosten schließlich auch nicht Welt.

Müsste theoretisch funktionieren habe aber keine Erfahrung damit ich würde dir raten dir einfach einen USB Stick zu kaufen da gibts kein Risiko (für die Daten auf der Festplatte)

Bei zwei Rechnern habe ich die Platte zur Betriebssysteminstallation jeweils in einem besser gerüsteten PC eingebaut (als einzige Platte), von der kostenfreie Betriebssystem DVD von Mint gebootet, und auf dem Desktop dann "Install" angeklickt. Die Installation benötigt keinen Key und geht recht einfach.

Die Platte habe ich dann jeweils in den Ursprungsrechner zurückgesteckt, das Betriebssystem, alle Komponenten und alle Programme liefen ohne einen Fehler oder eine Anpassung hervorragend.

Falls du das eingeschränkte Windows verwendest, käme es auf einen Versuch an. Falls das nichts wird mit Windows, empfehle ich die Linux Mint Variante - es sind alle Programme da die ich brauche, ein Virenschutz ist nicht nötig und die Bedienung ist fast exakt wie bei W7.

Ja, das funktioniert grundsätzlich.

Was möchtest Du wissen?