Kann man auch Mofa-Fahrer anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es war lediglich ein Versicherungskennzeichen, mehr brauchen Maschinen bis 25km/h nicht. Anzeigen bei der Polizei kannst du ihn auf jedenfall und solltest es auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, kannst du ihn anzeigen. Er hat dich ja gefährdet und evtl. verletzt. Gut wäre es wenn Zeugen alles gesehen hätten. Die Polizei kann aber über das Versicherungskennzeichen den Halter feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "komische" Kennzeichen war ein Versicherungs-Kennzeichen und ist bei Mofas völlig okay. Wenn es allerdings keine Zeugen für den Unfall gibt, wird eine Anzeige wahrscheinlich ergebnislos im Sande verlaufen. Da nutzt leider auch das Kennzeichen nicht viel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
03.10.2011, 19:40

Der Geschädigte selbst ist Zeuge genug.

0
Kommentar von HubertusKW
27.09.2012, 13:27

LondonerNebel: wenn man keine Ahnung hat ...

Du liegst in der Sache komplett daneben !!!

0

Sicher kann man den auch Anzeigen, wird wohl nur der Versicherungsnehmer sein, wahrscheinlich ist er auch der Fahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber nur die mit Helm, die anderen könnten Schwierigkeiten bekommen:)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sicher kannst du ihn anzeigen.

hättest aber gleich am unfalls ort tun sollen und die polizei rufen. Er hat damit unfallflucht begangen (Straftat)

Dazu noch die rote Ampel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cat64k
03.10.2011, 19:11

Achja, diese kurzen kennzeichen sind häufig genau für diese Motorräder und Mofas reserviert, da diese hinten oft nicht den Platz für so viele buchstaben besteht.

0

Nein, die Polizei könnte in diesem Fall nur was machen, wenn sie den Mofafahrer zufällig sehen würde, ansonsten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bankchef
03.10.2011, 19:03

bitte? was ist das für ein unsinn..das ist ein versicherungskennzeichen mit dem der halter identifiziert werden kann..fraglich ist allerdings wie die person das beweisen will..(aussage gegen aussage ohne zeugen)

0
Kommentar von Nowaja
03.10.2011, 20:25

Wie kommst Du auf diesen Schwachsinn? Schon mal was von ZEVIS gehört ?

0

Natürlich, dafür sind Kennzeichen da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube das wird nix weil er ein versicjerungskennzeichen hat. n kumpel und ich wurden ma von nem förster auf ner straße angehalten wo das durchfahren verboten war. mein kumpel hatte ein versicherungskennzeichen und ich net da ich ne 125er hate. ich bekam ne anzege mein kumpel net, da er whl das versicherungskennzeichen hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocSchneider
03.10.2011, 20:02

Was hat das damit zu tun? Selbstverständlich kann man den Halter auch übers Versicherungskennzeichen ermitteln.

0

Musst zur Polizei gehen, die wissen was zu tun ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nowaja
03.10.2011, 19:04

kann man nicht Online anzeigen, also so mit den Computer ?

Die müssen doch auch eine Website haben, für Strafanzeigen, oder?

0
Kommentar von HubertusKW
27.09.2012, 13:28

Aberaba:

Falsch. So etwas geht inzwischen auch Online !

Es geht auch nicht darum, mit Google die nächste Polizei zu finden, sondern direkt über ein Web-Interface die Anzeige aufzugeben.

Zumindest, wenn ich den Fragesteller richtig verstanden habe.

0

Dumm? Du kannst anzeigen, wen du willst. Und Kennzeichen ist Kennzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das reicht um ihn anzuzeigen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?