Kann man auch glücklich sein, wenn man etwas nicht hat, wovon man glaubt es zu brauchen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kann man auf jeden Fall. Nur das wenigste braucht man zum glücklich sein. Seit das Schicksal in meiner Familie mehrmals erbarmungslos zugeschlagen hat weiß ich das wichtigste im Leben ist Gesundheit alles andere ist nicht wichtig das kann ich dir sagen. Gitti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entgegen aller anderen glaube ich: Nein.

Wenn du deine Prioritäten so gesetzt hast, und dermaßen überzeugt bist, etwas zu brauchen, wie sollst du dann mit diesem Gefühl des Neides und der Missgunst glücklich sein?

Wenn du allerdings gelernt hast, zu verzichten und Geld, Liebe, Freizeit... nicht so hoch einzustufen und mit dem glücklich zu sein, das du hast - dann kannst du glücklich sein.

Mach dich frei von dem Verlangen, etwas zu brauchen und du würdest glücklich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
04.06.2016, 00:10

Danke für deine Antwort. Das klingt sehr gut. Nur wie schaffe ich es jetzt immer zu denken, das ich keine Freizeit mehr brauche und andere Dinge wie Liebe oder so etwas? Wie geht das? Kannst du mir da auch weiterhelfen? 

0

Absolut, du brauchst den ganzen Krempel nicht, der uns allen eingeredet wird zu kaufen, um dann gluecklich zu sein. Kein Ding oder Mensch kann dich jemals gluecklich machen, weil all diese Dinge im Aussen sind, materiell, vorruebergehend, nicht der Rede wert. Was dich vollkommen gluecklich machen wird, ist das Erkennen, dass du schon alles Glueck in Dir selbst traegst, du bist damit geboren, aber hast es laengst vergessen. So suchst du in der Welt nach dem verlorenen Glueck und kannst es absolut nicht finden, was immer du tust, was immer du kaufst. Nehme nun deine Aufmerksamkeit weg von der Welt und gehe in  Dich. Was findest du dann? Jeder findet etwas anderes. Nachdem der Muell weggeraeumt ist,  entpuppt sich sowas wie ein Sein, die Freude am Leben, dem Leben selbst. Dann hast du einen Volltrefffer, weil du erkannt hast, dass schon alles immer in Dir war. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auf der Welt nur zwei Tragödien. Die eine ist, dass man nicht bekommt, was man sich wünscht, und die zweite, dass man es bekommt.

Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dafür dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
04.06.2016, 09:27

Klingt sehr vernünftig :-)

0

Natürlich! Meiner Meinung nach wird man mit viel Geld nicht glücklicher als mit weniger :) Hauptsache du bist mit dir, mit dem was du tust und deinem Umfeld zufrieden. Jeder empfindet aber glücklich sein anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
04.06.2016, 00:03

Ja, das stimmt wohl. Danke. Ich will wieder so glücklich sein wie früher.

0

Na klar kann man das! Ich würde sogar sagen, dass dies das Glück erst zum Glück macht. Also zu erkennen, dass man trotz Ermangelung materieller Dinge reich an Glück ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
04.06.2016, 00:04

Okay.

0

Natürlich, man muss nicht alles haben!

Erst wenn du das gelernt hast, kannst du auch glücklich werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
04.06.2016, 00:04

OK, Danke.

0

Man kann der glücklichste Mensch auf Erden sein wenn man gesund ist, einen dach über dem Kopf hat, was zum Essen und seine Familie! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linksgewinde
04.06.2016, 00:01

also man könnte....

1

ein erfülltes leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?