Kann man auch Erzieherin werden ohne perfekte Noten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast eh noch einige Jahre Zeit die Noten zu verbessern. Was bitte hindert Dich daran? Immerhin sitzt Du vor der größten Informationsmaschine die es je gab. 

Diese Informationsmaschine bietet KOSTENLOS sehr viel Hilfe um den Schulstoff erarbeiten zu können. Niemand hindert Dich daran, diese Hilfe zu nutzen. 

Schaue mal in meinen Antworten und finde reichlich entsprechende Tipps. 

Davon abgesehen brauchen Kinder Zuwendung, Verständnis, Respekt, Achtung und so fort. Lauter Themen, die sich nicht auswendig lernen lassen. 

Über den Beruf Erzieher kannst Du Dich online gut und leicht informieren Auch hier einfach die Suchfunktion des Browsers nutzen. Aber beachte bitte: Bis Du mit der Schule fertig bist kann es noch zu Veränderungen kommen. Denn ein Abgleich mit europäischen Standards wäre durchaus wünschenswert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man soweit ich weiß ne sonderliche Schule dazu machen, sprich eine Schule die genau für diesen Berufszweig ausgerichtet ist. Aber mach dir erstmal keine Sorgen, du bist noch mega jung, deine Berufsansichten werden sich mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit im Laufe der nächsten Jahre mehrmals verändern. Mach dir keinen Stress, du hast noch Zeit dafür, konzentriere dich lieber erstmal auf deine jetzige Ausbildung, vielleicht wirst du sie ja später mal brauchen. Bemühe dich soweit es geht, bring Motivation auf und leg dir dein Ziel vor deine Augen und du wirst es schaffen. Man wird im Leben immer wieder mal hinfallen, aber es liegt an dir wieder aufzustehen und an deinem Ziel weiterzuarbeiten. Viel Glück dabei :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, wirklich perfekte Noten sind nicht erforderlich... gute aber schon!

Suche eine entsprechende Erzieherschule in deiner Nähe raus und lese Dir die Homepage dort durch. Die Aufnahmevoraussetzungen sind dort zumeist angegeben...

Dann kannst Du gezielt darauf hin arbeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter war auch Erzieherin und hat eine Ausbildung an der Volkshochschule zur Sozialpädagogin gemacht. Sie hatte auch kein Abi, also solltest du das auch schaffen. Musst halt nur eine Ausbildung zu Pädagogin machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sanja2
21.06.2016, 06:28

oh je, totales Durcheinander. Erzieher machen eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher und nichts anderes. Diese Ausbildung macht man an einer Fachakademie für Sozialpädagogik (hat nichts mit dem Abschluss Sozialpädagogin zu tun) nicht an einer Volkshochschule. Die Ausbildung gehört zwar zu den pädagogischen Berufen, Eine ausgebildete Pädagogin hat dagegen aber an einer Uni studiert.

0

Bis es soweit ist, dass du eine Ausbildung beginnst, hast du noch genug Zeit deine Zensuren zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studieren mußt Du nicht, aber mit 12 geht noch garnichts.Warte die Zeit ab, bis dahin ändert sich Dein Berufswunsch bestimmt noch ein paar mal.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du musst ein Psychologiestudium machen (geht in der Regel 6 Monate bzw. 3 Jahre)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenherz12
20.06.2016, 23:46

meine Lehrerin hat gesagt man muss nicht perfekte noten haben :) Meine Freundin / Kollegin arbeitet als Erzieherin und hat aber ein bisschen bessere noten :) Darum aber Danke

0
Kommentar von Sanja2
21.06.2016, 06:29

Jetzt wirds ja ganz wild. Ein Psychologiestudium führt nicht zur Erzieherausbildung. Ein Psychologiestudium benötigt hervorragende Noten und geht über viele Jahre.

0

Mach es in der Schweiz, dann brauchst du keinen speziellen Abschluss. :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenherz12
20.06.2016, 23:52

ich komme aus der schweiz :P

0
Kommentar von Giulio86
20.06.2016, 23:56

gedisst hahaha😂

0
Kommentar von Catmami
21.06.2016, 00:06

na dann. such dir eine Stelle als FaBe K (Fachfrau Betreuung Kinder), so heisst das bei uns. :) Am besten machst du ein Praktikum vorher, dann findest du einfacher eine. und sonst bliebe dir immer noch die Möglichkeit, Sozialpädagogin zu machen, dafür brauchst du dann aber eine Lehre.

0
Kommentar von Catmami
21.06.2016, 00:08

Kannst es aber auch studieren, dann kannst du auch Bewährungshilfe, geschlossene Heime, Sozialamt usw. arbeiten, dafür musst du aber die Matura haben.

0

Was möchtest Du wissen?