Kann man auch einen Fahrradhelm zum Reiten nehmen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn es dir das Pferd nicht übel nimmt. ;-P

Wichtig ist doch dass dein Kopf geschützt ist, wenn das Pferd dich mal ganz schnell los werden will. Und das ist er auch mit Fahrradhelm. ;-)

LittleLadyLou 13.10.2010, 13:24

Nein, vollen Schutz bietet ein Fahradhelm beim Reiten keinesfalls.

Klar, ein Fahradhelm ist besser als gar kein Helm, und grade als Reitanfänger würde ich mir nicht gleich einen teuren Reithelm kaufen, da man ja noch gar nicht weiß, ob man den Sport weiter ausüben möchte.

Doch spätestens wenn klar ist, das du mit dem Reiten weitermachen möchtest und dir vielleicht auch deine erste Reithose kaufst, ist der Helmkauf Pflicht.

Das hat auch ganz einfache Gründe:

Der Reithelm ist ein wenig anders aufgebaut als der Radhelm. Das heisst, vor Huftritten, oder ähnlichen Gefahren, die vom Pferd selbst ausgehen, schützt dich nur (!) ein Reithelm. Und der sollte dann auch ordentlich passen und den Sicherheitsnormen entsprechen.

Hier wird definitiv zu oft an falscher Stelle gespart.

Ich hoffe, du liest das hier noch, denn schließlich geht es um deine Sicherheit :-)

0
Kimoosh 13.10.2010, 14:46
@LittleLadyLou

Es ist ja auch nur als Notlösung für EINMAL reiten gedacht. ;) Dann nehme ich einen richtigen Reithelm, nur ich konnte so schnell keinen auftreiben. Aber trotzdem danke.(:

0
Wenne 14.10.2010, 06:58
@Kimoosh

Ich habe die Frage auch so verstanden, dass es nur eine Lösung für ein einmaliges Reiten ist.

Dass man sich, wenn man das öfter macht, natürlich auch die richtige Ausrüstung zulegt ist ja wohl klar. Zu der Ausrüstung gehört ja dann auch der Helm.

Sicherlich wäre es besser, wenn du dir für das eine Mal irgendwo bei irgendwem einen Helm ausleihen könntest. Nur, wenn du die Möglichkeit hättest, dir einen Helm zu leihen, dann hättest du wohl auch nicht diese Frage gestellt. ;-)

0

Na also gehen tut alles.

Allerdings haftet die Versicherung dafür nicht. Weder die Haftpflicht des Pferdes, noch die des Reitlehrers, noch die des Reiters.

Als Notlösung ist das aber besser als Nix auf dem Kopf. Haften tut aber auch wenns ne Notlösung ist trotzdem keiner.

Aber um ehrlich zu sein, gibt es gut gestestete Reithelme für Kinder die Mitwachsen schon ab sau günstigen Preisen.

Lieber das Kind den Reithelm als Fahradhelm nutzen lassen als anders rum.

Denn ein Fahradunfall mit Reithelm wird gehaftet von der Versicherung, weil diese sogar noch bessser sind als Fahradhelme.

Für den Anfang ist es nicht so schlimm aber wenn du länger reitest solltest du dir eine reiterkappe kaufen.

Bevor Du gar keinen Helm aufsetzt, geht das mal. Längerfristig solltest Du Dir eine richtige Reitkappe besorgen!

Naja.. also Notlösung geht das schon, besser als gar kein Hlem, aber längerfristig würde ich schon über einen richtigen Reithelm nachdenken..

er hilft nicht so gut wie ein richtiger reithelm aber immer noch besser als keiner ;)

Denke mal man kann jeden Helm nehmen wenn er den Zweck erfüllt.So,n Star Wars Helm kommt da sicher geschmeidig rüber . Foto machen und hier reinsetzten :-)...................

Ja, aber der springt nicht so gut. Ein Pferd würde sich besser eignen...

würde ich nicht machen der reithelm ist extra gesichert!

Ich würde zum reiten ein Pferd nehmen :-)

Joo haben wir in der 3 klasse auf der klassenfahrt gemacht haha

ich würde sagen: ja =)

Alastrina82 13.10.2010, 15:51

nein... Fahrad Helm = Fahrad ; Reithelm = Reiten; Motorradhelm = Motorrad.

Der name verrät schon die eigung !!!

0

Was möchtest Du wissen?