Kann man auch cardio und muskelaufbau zusammentrainieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht schneller Fett zu Muskeln umzuwandeln als Muskeln neu aufzubauen. Wenn du ne speckige Basis hast kannst dich voll auf Muskelaufbau konzentrieren. Cardio würd ich nur zu Beginn des Trainings machen um die Pumpe auf Trab zu bringen.

Wenn du dich dann noch gescheit erfährst müsste es laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
m3ndax 27.03.2016, 10:08

*ernährst

0

Also du kannst beides machen ist kein Problem... Ich gehe grundsätzlich vor jedem Krafttraining 20-30 Minuten auf den Crosstrainer. A weil ich sehr sehr schnell fett ansetze und B weil ich ziemlich rückenprobleme habe. Du kannst natürlich auch aufs Laufband Fahrrad etc. nur der Crosstrainer geht nicht auf die Gelenke ist gut für den Rücken und verbrennt mehr Kalorien mit weniger gefühlten Aufwand.

Muskeln erhöhen deinen Energieverbrauch was also auch nicht zu vernachlässigen ist. Gerade die beinmuskulatur hilft beim abnehmen.

Das du Muskeln aufbaust und gleichzeitig abnimmst ist ziemlich schwer. Das Training an sich ist immer das gleiche. Der Unterschied ist wie du dich ernährst. Viel Cardio wenig Kohlenhydrate du wirst abnehmen. Etwas Cardio viel Kohlenhydrate du wirst zu nehmen. KH sind der Schlüssel zum Erfolg. Zumindest so wie es bei mir ist und mein Körper speichert sehr viel und schnell ... Die 99kg kenne ich auch noch aber ich bin nur 1.78 also naja wie gesagt Training variiert nur das Cardio dein Krafttraining programm kannst du konstant durchziehen. In der Küche regelt sich dann ob du Muskeln aufbaust oder fett verlierst. Du wirst auch beim Abnehmen etwas Muskeln aufbauen aber halt nicht so viel wie wenn du nur auf den Aufbau gehst... Von daher viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
guguck 27.03.2016, 10:19

Dankeschön. Aber ich bin ja schon ziemlich Dick. Sollte ich da lieber aus Aufbau verzichten und abnehmen oder wie ? Weil ich würde gerne abnehmen und Muskeln aufbauen z.b Breiten Rücken Schulter Brust etc

0
BaluDerTanzbaer 27.03.2016, 10:31
@guguck

Hallo guguck,

eine umfassende Antwort wirst Du hier von niemandem bekommen. Dazu fehlt der Platz und die Meinungen gehen auch stark auseinander. Es gibt so viel zu sagen und berücksichtigen, dass das alles sehr kompliziert werden kann.

Ich würde immer eine leichte Kombination fahren mit Gewichtung auf den momentanen Zustand. Sprich: Wenn Du gerade übergewichtig bist und abnehmen möchtest, machst Du mehr Cardio und ein leichtes Krafttraining dazu.

Das macht auch insofern Sinn, als dass Du das Krafttraining schon mal kennenlernst und Dich mit den Übungen vertraut machst. Erstmal Geräte, später vielleicht auch im meiste effektiveren Freihantelbereich.

Ganz generell kannst Du nicht gleichzeitig auf- und abbauen gleichzeitig. Das funktioniert nur mir absolut perfekter Ernährung und zu Beginn des Trainings, wenn man noch viel Speck auf den Rippe hat. Die Ernährung ist kompliziert und gewöhnungsbedürftig, also würde ich das gar nicht erst versuchen. Mach einfach and die 60 MInuten Cardio, danach immer 30-40 Minuten Muskeltraining. Das drei mal die Woche. So würde ich einsteigen.

Beim Cardio vielleicht nicht gleich mit Joggen anfangen, weil es womöglich zu anstrengend ist. Mach die Cardioeinheit immer so, dass Du Dich noch wohl dabei fühlst und Dich nicht komplett verausgabst. Du wirst mit der Zeit sowieso schnell besser werden und kannst dann effektiver trainieren.

Wenn Du Deinem Wunschgewicht irgendwann näher kommst, verschiebst Du den Fokus eben mehr hin zum Krafttraining. zB 60 Minuten Krafttraining, 30 Minuten Cardio.

0

Abnahmerfolg regelt sich hauptsächlich über die Ernährung (80%). Deswegen sagt auch jeder Sportler: "Definiert wird in der Küche".

Klassischerweise, da recht unkompliziert, wird dann Low Carb gemacht. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?