Kann man auch bei dunklen Augen eine Pupillenerweiterung (unbewusst) erkennen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Pupillenerweiterung ist, wenn sie nicht durch Augentropfen hervorgerufen wird, Lichtabhängig, das kann man unbewußt nicht steuern, und je nach Lichteinfall - wenn man denn die Augen erkennen kann, kann man auch die Pupillen erkennen. So das bei Sonneneinstrahlung sich die Pupille verengt und im Schatten oder dunkler Umgebung weitet sich die Pupille, egal ob helle oder dunkle Iris (das ist der Bereich, der die Augenfarbe umfasst.) Hat also nichts mit guter oder schlechter Laune oder lauerndem oder wachem Blick zu tun.

Nazzar 31.03.2012, 04:58

Das was du erläuterst, ist die rein physiologische Theorie der Reaktionen auf die Lichtverhältnisse. Aber auch auf Gefühlseinflüsse reagieren die Pupillen analog. Sie werden größer, wenn der Mensch etwas sieht, das er begehrt, ihm angenehm ist oder ihn interessiert. Auch Gedankenströme verursachen diese Wirkung: In der Konzentration auf einer Person oder eine Sache weitet sich die Pupille. Dadurch, dass die Erweiterung der Pupille mit einem positiven Gefühl verbunden ist, wirken Menschen mit großen Pupillen auf uns sympathischer, anziehender,. Damals schon im Altertum haben die Frauen das schon längst entdeckt und sich zunutze gemacht. SIe träufelten sich Belladonna (einen Extrakt der Tollkirsche) ins Auge, der durch die Wirkung des Atropin die Pupille erweitert!! (was aber auch nicht so risikofrei war, denn diese waren giftig) Andersrum ist der Ausdruck der Pupillenvergrößerung in einer unbewusst seelischen Spannung "ansteckend". (Also der Partner antwortet unbewusst mit dem gleichen Signal) Haben wir jedoch negative oder abstoßende Eindrücke o. feindselige Gedanken, so verengt sich die Pupille. Nun frag ich mich, ob auch eine Pupillenerweiterung bei sehr dunkeln Augen (fast schwarzen) unter diesen genannten Umstände beim Gegenüber erkennbar ist? Also ich denke, wenn nicht bewusst, dann wahrscheinlich unbewusst.. ?

0
puschel24 31.03.2012, 06:57
@Nazzar

Bist du dir da sicher, das die Pupillen sich auch durch Gefühle beeinflussen lassen? Große Augen (z.B. Augen aufreißen oder verengen, ok, aber ich würde die Pupille nur als lichtgesteuertes Organ sehen, und wie du ja schreibst, im Altertum / Tollkrischen...das war dann ja nicht mehr unbewußt... na ja, ich bin kein Augenspezialist, halt nur praktische Beobachtungen ;-o)))

0
Nazzar 31.03.2012, 23:52
@puschel24

mit der tollkirsche wollten sie sozusagen die pupillenerweiterung "steuern", da sie das unbewusst schlecht tun konnten :)

0

Was möchtest Du wissen?