Kann man auch auf ein Evangelisches Gymnasium gehen, wenn man Atheist ist?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Evangelikalen sehen das meistens nicht so eng.

Wie jede kirchliche Einrichtung ist so ein Gymnasium aber frei in der Entscheidung wen sie aufnehmen und wen nicht. Melden sich für 100 freie Plätze 100 Kinder evangelischen Glaubens und du, dann wird es für dich wohl eng werden. Sind da Plätze frei, dann nehmen die dich auf, auch wenn du keine Religionszugehörigkeit hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
12.07.2013, 08:20

Du verwechselst Evangelikale mit evangelischen Christen.

1

Bist du den wirklich ein Atheist, also das du Gott wirklich leugnest und alles für Schwachsinn erklärst, oder ist es dir einfach egal und bist nunmal nicht getauft worden? Jemand, der keiner Religion angehört ist gleich immer ein Atheist. Solltest du jedoch ein Atheist sein, solltest du dir es wirklich überlegen an eine Schule zu gehen bei der Religion wolmöglich eine größere Rolle spielt als an anderen Gymnasien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati1996
11.07.2013, 23:59

Nein, ich finde Religion eigentlich ziemlich interessant und auch sehr faszinierend. Ich finde es einen schönen Gedanken, wenn man aus der Religion Kraft ziehen kann, aber ich bin eben nicht so aufgewachsen, ich habe das nicht gelernt, bin auch nicht getauft, meine Eltern interessiert das nicht.

1

Ich werde nie jenen Schüler einer Bankklasse vergessen, der mir als evang. Religionslehrer an einer kfm. Berufsschule zu Beginn eines neuen Schuljahres eröfffnete, er sei Atheist und werde als solcher mir im Unterricht ständigen geistigen Widerstand leisten. Ich antwortete ihm damals (sinngemäß), dass ich mich auf diese geistige Auseinandersetzung freue, da sie sicherlich zu einer abwechslungsreichen Belebung meines Unterrichtes führen werde. Viele Jahre später teilte er mir mit, dass er nach Abschluss seiner Banklehrer Theologie studiert habe und Pfarrer geworden sei. Zugegeben: als Bank-Azubi nahm er nicht freiwillig an meinem Unterricht teil (wie es in Deinem Fall sein würde), aber es ist mir ein eindrückliches Erlebnis geblieben, wie überraschend sich ein Leben und die ihm zugrunde liegende geistige Einstellung entwickeln und verändern kann, wenn sich ein Mensch nicht geistig verschließt. Daher mein Rat: Geh' auf diese Schule, aber spiel' dort kein "frommes Theater" auf die Gefahr hin, dass man Deine Aufnahme ablehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich, ich bin auf einer privaten katholischen mädchenschule und wir haben auch einige mädchen an der schule, die zb evangelisch sind oder eine andere religion haben. oder auch manchmal gar keine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage am Rande: Wie kommt es, dass ein Atheist Panik vor etwas bekommt? Ein Atheist müsste doch eigentlich gegenüber nix und niemandem Rechenschaft schuldig sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
13.07.2013, 21:00

Bemerkung am Rande.
Dir ist es möglicherweise nicht klar: Auch Atheisten sind Menschen.

Und der letzte Satz ist Unfug.

0

natürlich kannst du auch als atheist auf eine evangelische schule gehen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich . Ich war auf einer Römisch Katholischen Schule. Und suprise , ich war einer von 10 Katholiken. Der Rest ? Muslime , Atheisten oder die "Ich glaub' an gar nix" Typen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du auf diese Schule gehen kannst, hängt einmal davon ab, inwieweit du fähig bist, den religiösen Teil dieser Schule zu tolerieren und mitzutragen und ihn nicht aus deiner "anderen" Einstellung heraus zu "torpedieren", so dass du zum Unruheherd innerhalb der Schule wirst.- Das ist bestimmt nich einfach.

Zum anderen hängt es davon ab, ob du die Aufnahmekriterien - eventuell und speziell glaubensmäßig, dieses christlichen Gymnasiums überhaupt erfüllst, um aufgenommen zu werden. Das wiederum kannst du nur durch eine Anfrage bei der Schule selbst erfahren.

Leicht wird es für dich auf jeden Fall nicht, deine innere Haltung zum Glaubensbild der Schule und gewissen daraus folgnden Praktiken zurückzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man. Ich war auf ner Katholischen grundschule (BTW war gernicht geil jeden morgen beten -.-) Musste auf dem Gymnasium glaub ich net aber du kannst auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

außerdem beudeutet das nicht, nur weil der schnitt besser ist, dass du auch besser bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati1996
11.07.2013, 23:54

aber vielleicht...

0

lass es keinen von dort wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von homme
12.07.2013, 00:21

Das ist ein naiver Vorschlag, denn das muss man in der Konfrontation mit Religion und Glaubenspraktiken an der Schule erst mal jahrelang durchhalten.

1

Was möchtest Du wissen?