Kann man Atomkraftwerke in der heutigen Zeit anders betreibens als z.B. in Fukushima & Tschernobyl?


19.09.2022, 20:27

bzw. anständig betreiben

4 Antworten

Die beiden kann man nicht vergleichen

  • Bei Tschernobyl war menschliches Versagen der Auslöser, und die sog. postivie Rückkopplung dieses Reaktortyps der technische Grund für das Explodieren des Reaktors
  • Bei Fukushima war das Erdbeben der Auslöser, und die nicht vorhandene inhärente Sicherheit der technische Grund für die Kernschmelzen.
  • Man hat inhärent sichere Reaktoren in Entwicklung und Prüfung, sie sind aber noch nicht kommerziell verfübar.

Also ist die Antwort auf deine Frage Jein.

Neben Siedewasser-Reaktoren gibt es auch:

  • Druckwasserreaktor (DWR)
  • Erdgas-Graphit-Reaktor (GCR)
  • Fortschrittlicher Gasreaktor (AGR)
  • Gasgekühlter Reaktor mit erhöhter Temperatur (HTGCR)
  • Schwerwasserkernreaktor (HWR)
  • Schneller Brüterreaktor (FBR)

kann man das denn anständig betreiben

0
@nizarmelisa

Wenn dieser vernünftig gewartet wird und dabei allen Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden, dann Ja.

0
@NPCno98772

Nein, Fehlbedienungen können nicht ausgeschlossen werden, Erdbeben und Tsunamis auch nicht.

0
@archibaldesel

Es geht hier um den Normalbetrieb, nicht wie Wahrscheinlich es ist, dass die Dinger uns töten werden. Klar, Risiken wird es immer geben, aber man kann diese verringern, in dem man die Technologie ausreift, entsprechendes Equipment bereitstellt und Personal vernünftig einweist. Eventuell kann man auch von Fukushima lernen und einen Atomkraftwerk nicht nahe einer Küste bauen, auf einem Land, wo Tsunamis und Erbeben regulär sind.

0
@nizarmelisa

Man konnte auch den Reaktor in Tschernobyl sicher betreiben.

Von der Öffentlichkeit unbeachtet und totgeschwiegen: Der Reaktor hatte 2 Brüder im Nachbargebäude, die bis in die 90er Jahre weiter Strom geliefert haben.

1

Was möchtest Du wissen?