Kann man Anzeige wegen Diskrimminierung oder ähnlichem stellen,wenn demnächst Schockbilder auf Zigarettenschachteln abgebildet werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich befürchte, dass die Bilder auf den Schachteln eher die Rechte der Hersteller dieser Produkte einschränken. Diese Können und werden höchstwahrscheinlich dagegen klagen. Als Verbraucher dieser Produkte hat man in so fern keine Rechte, die man erstreiten könnte. Mal frei überlegt, ohne das werten zu wollen, wären eher Steuer auf Tabak oder Rauchverbote Punkte, gegen die Raucher klagen könnten. Diese Klagen werden aber (aus Erfahrung) wenig Aussicht auf Erfolg haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anzeige könntest du nur erstatten, wenn bilder von dir oder deinen medizinischen diagnosen ohne deine erlaubnis auf die packungen gedruckt werden würden.

ihr wollt es einfach nicht wahrhaben, oder?

das husten am morgen ist nur "eine kleine erkältung", der verschleimte hals ebenfalls, nach einem kilometer gemütlichen spazierengehens ist man völlig ausser atem, weil "man keine zeit hat für sport"...

aber für beratungsresistente bringen die bilder eh nix.

ich finde, zigaretten sollten das doppelte kosten von dem, was sie jetzt kosten. und die gewinne davon sollten in prävention und raucherentwöhnung gesteckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
17.12.2015, 01:10

DH !! - doppelt reicht nicht.

Professor für Wirtschaft und Soziales Dr. Michael Adams (Universität Hamburg) hat errechnet: Würden alle durch die Qualmerei entstehenden Kosten auf die "Kunden" (= Opfer) der Tabakindustrie umgelegt werden, müsste eine Zigarettenschachtel 40 Euro kosten:

Gesundheitskosten in Kalifornien: Anti-Tabak-Programm spart 86 Milliarden Dollar
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/gesundheitskosten-in-kalifornien-anti-tabak-programm-spart-86-milliarden-dollar-a-574467.html

1

Nein, das wird ja Pflicht für den Handel. Das sind Gesetze, wo man nicht mal als Lobby gegen kann. Das haben schon die Tabaklobbys versucht und sind gescheitert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Duch die Schockbilder wird niemand diskriminiert und niemandes persönliches Recht wird durch sie beeinträchtigt.

Es wird lediglich deutlich gemacht, welche Schäden vielfach durchs Rauchen entstehen und auch, dass viele dadurch sterben. - In Deutschland sterben jedes Jahr (!!) ca. 110.000 Menschen elendig an der Qualmerei. Und das muss aufhören.

Ob Du und Deine Angehörigen durchs Qualmen nicht krank seid, kann man nicht wirklich wissen. Duchblutungsstörungen werden erst bemerkt, wenn ernsthafte Probleme auftreten. Und so ist es auch bei Krebs. So wird zum Beispiel Lungenkrebs bestenfalls frühzeitig zufällig entdeckt. Wird er nämlich erkannt, wenn Lungenkrebs Beschwerden macht, ist er meist tödlich.

Raucher sollen sich alle zwei Jahre von einem Lungenfacharzt untersuchen lassen, was Ihr hoffentlich macht. Sinnvoll ist es auch, die Fließfähigkeit des Blutes kontrollieren zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Erstmal geh ich stark davon aus, dass das eine Trollfrage ist. Leider gibts ja Menschen, die wirklich so denken und deswegen antworte ich:

Nein. Es wird dadurch niemand beleidigt oder diskriminiert. Solche Bilder zeigen ledigleich, was nach jahrelangem Rauchen passieren kann. Nicht muss. Sie unterstellen niemandem etwas und sie diskriminieren auch niemanden. Sie zeigen nur, was nach vielen Jahren Wahrheit sein könnte und wissenschaftlich bewiesen ist.

Und nur, weils in deiner Familie noch nicht vor kam, heißt das nicht, dass das nicht noch kommt.

Andernfalls könnte man ja auch jeden Medikamentenhersteller anklagen, wegen deiner Nebenwirkungen, nur weil man sie selbst noch nicht erlebt hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rainerpb
17.12.2015, 00:57

1. es ist keine Trollfrage,nur weil sie dir vermutlich nicht gefällt!!!

2. von Beleidigung war keine Rede, Diskrimminierung wurde nicht ausgeschlossen,

3, die Bilder suggerieren aber, daß derartige Erkrankungen die Folge langjährigen Rauchens sein würden....!

4. ist nicht hinreichend bewiesen,daß derartige Erkrankungen ausschließlich durch das rauchen entstanden sind !!

5. das es in meiner Familie nicht vorgekommen ist und auch nicht bei und in den Familien derer ,die ich kenne ,zeigt das  die Behauptung nicht der Realität entspricht !!!

6. das es in meiner familie noch kommen können zeugt von verblendeter Voreingenommenheit und Besserwisserei und intoleranz !

0

Nein, dadurch würde ja kein recht eingeschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir alle vermissen die alten Zeiten mit Werbung, netten Schachteln und leckerem

 Rauch. Der Rauch bleibt, die Schachteln und Werbung verändern sich, so leben wir damit. Wenn es Dich stört, so kaufe Dir nette Zigi-Etuis und benutze diese als Schachtel, mach ich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon Richtig !          

Eigentlich müssten auch alle Automobile in Rot Lackiert sein und Warnaufkleber haben den Auto Töten Menschen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Och die armen Raucher, jetzt werden sie ganz schlimm diskriminiert. Ich muß gleich ganz doll weinen.

Ne, jetzt mal ehrlich, es ist schlimm genug daß diese Körperverletzung Umstehender nicht verboten wird, jetzt wollen diese Mimimi-Raucher auch noch auf Diskriminierung klagen, nur weil die Wahrheit zu brutal für die Mimöschen sind. Ich glaube es hackt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?