Kann man Anmeldedatum/Einwohnermeldeamt nachträglich ändern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er soll einfach dort mal anrufen, da kriegt er schnell, kostenfrei und sicher die Antwort. Normalerweise bringt man den Mietvertrag zur Anmeldung mit. Kann mir nicht vorstellen, dass es im Nachhinein zu ändern ist, aber bei späteren Überprüfungen (zB Sicherheitsüberprüfung für den Job) werden nur die Meldedaten angeschaut und diese keineswegs auch noch mit dem Mietvertrag verglichen. Könnte mir also gerade nicht vorstellen, welcher Nachteil entstehen sollte.

PissedOfGengar 02.02.2015, 13:38

Nachteil ist z.B., dass wenn man eigentlich zum 01.08 tatsächlich eingezogen ist, aber ab dem 27.07 gemeldet ist, dass man dann für Juli noch etwaige Gebühren zahlen muss.

0

Was im Mietvertrag steht ist dem Meldeamt egal... Dem Meldeamt ist wichtig wann man eingezogen ist... tatsächlich... Und das ist selten an dem Tag an dem der Mietvertrag beginnt.

Wenn er beim Amt ist und der Mietvertrag lautet auf den 01.08. und er sagt aber er sei letzte Woche am 27.07. schon eingezogen, dann wird er zum 27.07. angemeldet. Und das lässt sich in der Regel nachträglich nicht mehr ändern.

Leelith 02.02.2015, 13:31

Es geht ja nicht nur um 1 Woche, sondern um ein knappes halbes Jahr.

0
PissedOfGengar 02.02.2015, 13:40
@Leelith

Auch dann... Es ist immer maßgeblich wann man tasächlich eingezogen ist... Wenn er dann eben gesagt hat er ist schon vor einem halben Jahr eingezogen, und wohnt ab jetzt erst mit einem Mietvertrag dort, dann wird auch das Datum als Einzugsdatum genommen was bereit ein halbes Jahr zurück liegt.

0

Wann man wo eingezogen ist, sieht man am Mietvertrag.

PissedOfGengar 02.02.2015, 13:28

Falsch... Am Mietvertrag sieht man wann das Mietverhältnis beginnt. Wann man eingezogen ist sieht man daran, an welchem Tag man tatsächlich dort wohnt und eigezogen ist.

1
Leelith 02.02.2015, 13:28

Ja das stimmt schon/bzw. stimmt das was PissedOf schrieb. Aber es geht ja um die Anmeldung. Und ob man das nachträglich beim Amt ändern lassen kann, weil das Datum im Mietvertrag und das was er beim Bürgeramt angab ja um ein knappes halbes Jahr auseinanderklafft. Und da hat er ja noch ganz woanders gewohnt.

Also das war ja ned meine Frage.

0

Was möchtest Du wissen?