Kann man angezeigt werden, weil man auf Facebook ein fake Profil hat?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dafür kann Dich keiner anzeigen. Soweit ich weiß, verstößt das aber gegen die AGB von Facebook, ergo können die Dich löschen.

Danke für deine Antwort.

0

Das Anlegen eines Fake-Accounts ist für sich genommen nicht strafbar. Allerdings kann man eine Menge verbotener Sachen machen, wenn man einen solchen Account anlegt. Bitte lies dazu meinen Artikel: http://www.helpster.de/facebook-fake-account-strafbar-das-sollten-sie-beachten_70221

Ich benutze den ja nicht, obwohl es sich unglaubwürdig anhört. Ich schreibe damit keine Personen an oder ähnliches. Der Name gefällt mir einfach nur sehr.

1
@Abidieschlauste

Ich lade dort gar nichts hoch. Das Profilbild ist Abe aus Abe's Oddysee. Und ich glaube kaum, dass es eine Louise existiert. :D

0

Es ist ja so...jeder kann jeden anzeigen, wegen was auch immer. Aber wenn sich dann kein Rechtsanwalt einschaltet, passiert auch nichts mehr.

Also nur als Hinweis. Ermitteln können Sie Dich - so denke ich - dennoch, solange Du noch eine bekannte IP und win oder ios nutzt.

Ist soweit ich weiß Identitätsdiebstahl und ist somit strafbar. Ob nun die Polizei all ihre Mittel nutzt, um den Täter auf die Schliche zu kommen, denke ich eher nicht.

Von einer Person die so nicht existiert? Komisch...

0
@SaskiaUzumaki

Gut bei einem Name, wie du ihn hier hast wohl nicht. Doch wenn du einen Namen wie "Tom Bauer" nimmst, du zu diesen nichts findest. Gibt es trotzdem bestimmt eine Person, die so heißt. Bei fiktiven Bildern und Namen ist dies nicht so. Denke ich mal jetzt nicht, weil sonst die Frage ziemlich unnötig wäre.

0
@100Kilo

Ich habe von zwei Leuten gehört, dass es strafbar ist, obwohl es wirklich nur ein erfundener Name ist und eine Figur als Profilbild darstellt, die so nicht existiert. Ich möchte mich einfach absichern. Aber nein, mein FakeAccount besitzt einen erfundenen Namen "Louise".

0
@SaskiaUzumaki

Solange du fiktive Namen und Bilder benutzt. Somit also keine Person "fakest", besteht keine Gefahr einer Anzeige. Wenn, dann würdest du den AGB's verstoßen, wenn dort so etwas steht.

1

Was möchtest Du wissen?