Kann man an Weihnachten Fisch machen?

12 Antworten

Hej ErdmannNati,

bei meiner Urgroßmutter im östlichen Schleswig-Holstein gab es für diejenigen, die es sich wünschten, an einem der Weihnachtstage Karpfen blau mit Meerrettichsahne, guten (Pell-) Kartoffeln und zerlassener Butter.

In der Familie meiner Schwester (Aischgrund/Franken) kommt zu Weihnachten ein gebackener Karpfen auf den Tisch.

In meiner dänischen Familie gibt es an einem der Weihnachtstage fangfrischen (!!!) Dorsch mit Senf- und/oder Petersiliensoße :)

Liebe Grüße aus DK

Achim

Hallo ErdmannNati,

natürlich, es ist sogar ein klassisches Weihnachtsessen!

Meine Oma hat immer Karpfen am ersten Weihnachtsfeiertag serviert, na,ja.

Forelle blau, Müllerinnen Art.

Liebe Grüße

Selbstverständlich.
Traditionell gab es immer schon in christlichen Familien, die sich an die Fastenzeit hielten, Heiligabend Karpfen oder ein anderes Fischgericht. Erst ab dem 25. 12. durfte wieder Fleisch gegessen werden.
In Osteuropa ist die Tradition heute noch weit verbreitet.

So kenne ich das von meinen Großeltern väterlicherseits (aus Oberschlesien) auch noch.

3

Ich selbst würde das nicht bevorzugen, aber wenns dir schmeckt, dann mach es doch..........

Ja klar , das ist eine wunderbare Idee ! Du solltest nur abklären ob alle Fisch mögen !

Was möchtest Du wissen?