Kann man an seiner Periode wirklich "verbluten"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine freundin wäre nicht verblutet!

Überlege doch mal... um zu verbluten musst du 1/3 deines gesamtblutes verlieren...

bei einer Dauerblutung ist die Ursache idR, dass Reste der gebildeten Schleimhaut nicht vollständig abgestoßen wurden und da blutet es dann weiter. das wird unter narkose ausgeschabt, nennt sich Kürettage. denn die offenen Stellen sind Eintrittspforten für keime und der durch die Dauerbltung entstehende Eisenmangel kann gravierend werden.

So eine dauerblutung kann man immer mal kriegen, das ist nichts dramatisches. Auch ein zeitweises Aussetzen der Periode ist bei jüngeren Frauen (unter 20) nichts unnormales. Schliesslich ist unser Körper keine Maschine!

Und wer dir erzählt, man könne daran verbluten, hat schlicht und ergreifend KEINE Ahnung vom geschehen in einem Frauenkörper!

Nein kann man nicht. aber es sollte schon mal abgeklärt werden waarum deine Tage nicht mehr kommen.

Bei der Periode verliert man mal mehr mal weniger Blut, aber direkt daran zu verbluten wäre mir neu. ...

ich glaub nicht, dass man daran verbluten kann -.- (die wollen dich warscheinlich verarschen!)

Was möchtest Du wissen?