kann man an migräne sterben?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

man kann nicht sterben von migräne 28%
hier mitleid. ich bemitleide dich!!!! 28%
man könnte evtl. dran sterben wenn: 14%
was lass dich doch notschlachten! 14%
du armer dropf :-((( 14%
arzt anrufen 0%
ab ins krankenhaus!! 0%

6 Antworten

man kann nicht sterben von migräne

Frag Deinen Hausarzt, ob er Dich nicht mal in eine Schmerzklinik überweisen kann.
.
Es gibt zwar Migränepatienten, die therapieresistent sind, aber Du mußt ja nicht unbedingt dazugehören - also vielleicht können die Spezialisten Dir helfen.
.
Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
omnia 10.05.2010, 19:45

ehrlichgesagt hab ich das gefühl, dass ich mein ganzes leben mit einer odysse zwischen schmerzklinik und neurologen verbringen könnte. ich wollte eigentlich lieber einfach schmerzfrei sein so wie alle anderen auch. ich war auch schon in einer schmerzklinik aber da wurde nur eine selbsthilfe gesprächstherapie angeboten und dass war mir dann zu viel und ich blieb fern. außerdem hab ich schon mehr EEGs machen lassen als ein laboraffe.

0
Sturmwolke 10.05.2010, 20:05
@omnia

Ok, dann noch ein Tip.

.
Ich hab mal einen Erfahrungsbericht von einem Herrn gelesen, der einen Tumor am Rückenmark hatte.
Nach OP, Bestrahlung usw. lag er zu Hause bzw. im Rollstuhl und kämpfte gegen die Nebenwirkungen der hohen Morphium-Gaben bzw. Ersatzdrogen, die aber auch nicht mehr gegen seine unerträglichen Schmerzen halfen.
.
Durch Zufall fand er nach Jahren dann in einem Krankenhaus eine Praxis, die ihm eine Art Selbstsuggestion beigebracht hat.
Nachdem er das gelernt hatte, konnte er das Morphium mitsamt den Ersatzdrogen absetzen und arbeitet inzwischen wieder als Dozent an einer Universität.


Frag einfach mal Deinen Hausarzt nach einem guten Hynosetherapeuten.
Eine Erfogsgarantie kann ich Dir zwar auch nicht geben, aber schaden kannst Du Dir damit jedenfalls nicht.

0
hier mitleid. ich bemitleide dich!!!!

Aspirin ist vll nicht das richtige Mittel für dich. Lass dir Novaminsulfon verschreiben und lerne die ersten Anzeichen zu erkennen. Leg dich hin, Licht u Fernseher, PC aus. Zum Trost: Migräne inder Kindheit und Pubertät verschwindet tatsächlich in späteren Jahren. Mein Sohnhatte seine letzte Attacke mit 19. Jetzt ist er 24 und ohne Migräne-Anfälle. Ernähre dich vernünftig (Frühstück nicht vergessen) genug Schlaf und nicht hetzen, lieber 5 Min eher aufstehen. Kopf hoch, vergeht wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hier mitleid. ich bemitleide dich!!!!

Man sollte vielweniger den Schmerz als die Ursache bekämpfen. Aspirin u. Morphium hilft da nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bitte nicht löschen. ich brauche rat. ich weiß nicht was ich tun soll. allein mit dem schmerz isoliert ist das schlimmste. es hilft schon es jemandem mitzuteilen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
man kann nicht sterben von migräne

Welche Medikamente hast Du denn bereits probiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
omnia 10.05.2010, 19:43

von maxalt bis parazetamopl alles durch. iboprof 800 helfen manchmal!

0
omnia 10.05.2010, 19:48

das problem ist nur, dass wenn man so wie ich als kind JEDEN tag mehrere schmerztabletten nehmen muss, dann geht der schmerz niemals wieder weg...

0
Odatas 10.05.2010, 19:51
@omnia

So wie du das jetzt sag kann es auch ein Phantomschmerz sein. Wenn man über Jahre hinweg einen Schmerzreiz erlebt kann es sein das wenn die Uhrsache für den Schmerzreis beseitigt ist dieser Schmerz trozdem noch da ist. http://de.wikipedia.org/wiki/Phantomschmerz So ähnlich wie bei Amputationen. Nur das der Kopf halt noch drann ist.

0
man könnte evtl. dran sterben wenn:

Durch Migräne ist man einen erhötem Schlaganfallrisiko ausgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
omnia 10.05.2010, 19:41

genau das dachte ich mir auch!

0

Was möchtest Du wissen?