Kann man an einer Überdosis THC sterben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Ding ist das es nur den Kreislauf anzapft zum beispiel man kifft schon länger kommt dein Kreislauf hinterher und du fühlst dich gut willst einfach nur Chillen oder ein fressflash wo noch ein papmaul (sehr großer Durst) dazu kommt... müde kann man auch werden hilft in dem Fall besonders bei Einschlafproblemen...Aber kifft man erst seid kurzen oder noch nicht so lange kann es passieren dass der Kreislauf nicht hinterher kommt das heißt Dir kann schlecht werden dazu kann noch Schwindel kommen oder jede Bewegung ist einfach nur eklig... im schlimmsten Fall kotzt man aber danach geht's ein auch wieder viel besser... also falls du liegen willst oder es tust kann ich nur sagen es ist deine sache... Glaub mir ich Rede aus Erfahrung... aber einen Todesfall soll es nicht gegeben haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur in der Theorie, wenn man davon ausgeht dass alles Dich töten kann, wenn es viel zu viel ist (sogar Wasser).

In der Praxis ist es jedoch extrem unwahrscheinlich überhaupt genug THC aufnehmen zu können, um daran zu sterben.

Also kurz gesagt: Nein, kann man nicht!

Es gibt auch weltweit keinen einzigen dokumentierten Todesfall durch THC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

passiert nicht, sofern man nicht gwerade schwer herzkrank ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man schon, allerdings ist die dafür benötigte Dosis so hoch, dass es noch nie jemand geschafft hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann an einer überdosis von allem sterben. Bei Cannabis gibt es kurz keine bekannte Möglichkeit sich zu überdosieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine überdosis in dem sinne. Und nein kannst du nicht. Lediglich Muskelzittern bekommste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkSilver
06.03.2017, 23:47

Diese “Beweise“ wurden bereits vielfach in der Fachwelt angezweifelt und der Methodik erhebliche Mängel vorgeworfen. Sprich, es gibt nach wie vor noch keinen einzigen, belegten Todesfall durch Cannabis.

Wohl aber gibt es Todesfälle durch synthetische Cannaboide, wie man sie in sog. Räuchermischingen findet, die als “Legal High“ verkauft werden.

0

Nein, schaffte nicht mal Bob Marley ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?