Kann man an den 12V Anschluss einer Grafikkarte (z.B. GTX 970) auch eine leicht erhöhte Spannung 12-15 Volt (aus einem Akku) anlegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Emotionsgedusel und undefinierter Konjunktiv (würde, könnte) hilft nicht wirklich weiter. Ich würde auch niemanden empfehlen bei Rot über eine Ampel zu gehen, aber wenn kein Verkehr ist, oder man dadurch einen anderen Menschen negativ beeinflusst, ist das durchaus möglich ohne dabei ein zu hohes Risiko ein zu gehen. Natürlich will ich nicht meine Grafikkarte beschädigen, aber sind die wirklich "empfindlich" gegen Überspannung oder ist das nur ein ängstliches Gefühl entstanden aus Unkenntnis ? Ich meine, die Elektronik auf der Karte läuft sowieso mit 5/3,3Volt und muss daher intern runtergeregelt werden, die Lüfter werden auch mit PWM geregelt, gibt es also ein Bauteil, das wirklich eine stabile 12Volt Spannung benötigt ? Werden die verbauten Stepdown-Spannungswandler durch eine 20-30 prozentig höhere Eingangsspannung irgendwie negativ beeinflusst ? Danke für konstruktive Informationen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine leicht erhöhte Spannung anlegen sollte kein Problem sein. 3 V mehr sind aber nicht "leicht" erhöht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WTF.

Das würde ich lassen die Teile sind sehr empfindlich und etwas über/unter-Spannung kann etwas beschädigen bzw unstabil laufen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?