Kann man am Preis einen guten Wein erkennen?

4 Antworten

Hallo!

Das geht nur bedingt ------> ein gutes Produkt muss nicht teuer sein, auch bei Wein trifft das zu. Für rund fünf Euro bekommt man im Getränke-/Spezerei-Einzelfachhandel einen sehr guten, in bekannten Anbaugebieten genossenschaftlich gekelterten und abgefüllten Wein aus Deutschland und hat noch die Auswahl zwischen Rot, Weiß, verschiedenen Sorten und Flaschenformen. 

Auch der Wein von Aldi-Süd - ich habe als ganz gern den weißen Rheinhessen-Riesling gekauft für 2,99 Euro - ist kein schlechtes Produkt -----> auf den wurde ich damals aufmerksam, weil er ca. 2012 in einem Test gut abschnitt. Hat mir auch geschmeckt,wobei das bei Wein immer sehr subjektiv ist -------> fragt man zwei Leute, hat man drei Meinungen dazu.

Den Wein im TetraPak kann man auch kaufen, den würde ich aber als Basis für eine Weinschorle nutzen oder mit Cola mischen ("Korea", an Partys ganz cool).

Man kann außerdem davon ausgehen, dass jeder in Deutschland erhältliche Wein gesundheitlich bedingt bei normalem Genuss absolut unbedenklich ist ------> auch der 99-Cent-Wein aus dem TetraPak ("Ratstropfen" in Norma oder Rewe) ist dahingehend okay.

Zum großen Teil ja, ich habe noch nie einen teuren aber minderwertigen Wein erwischt. Es gibt aber überall Ausnahmen. Achten muss man natürlich noch auf Region, Reife, etc

Nicht notwendigerweise.

Was möchtest Du wissen?