kann man alte Super8 Filme auch selber digitalisieren?

20 Antworten

Ich denke mal das geht im Selbstversuch gar nicht gut.
Wir haben das
in der Familie versucht, mit unserem alten Projektor. Das war eine Enttäuschung kann ich sagen.
Bis wir da mal ein Bild bekommen haben war schon ein K(r)ampf.

Ich habe dann von meinem Bruder eine Adresse in
Österreich
bekommen, da haben er uns seine ganze Verwandschaft alle alten
Schmalfilme, Videokassetten und Tonbänder digitalisieren lassen.

Die Firma gibt es seit 2002 und die machen nichts anderes als Filmdigitalisierung mit selbstentwickelten undimmer wieder verbesserten Überspielmaschinen.

Die haben auch eine Paketadresse in Füssen/Deutschland wo man als deutscher Kunde die Filme
versichert hinsenden kann. Mein Kontrollanruf dort hat mir die Fachkompetenz der Firma bestätigt.

Jedenfalls
waren wir im endeffekt supertoll begeistert, weil die Überspielungen so
Farbecht und Ruckelfrei durchgeführt wurden. Der Ton war nachbearbeitet
und besser als im Original.

Die erhaltenen DVDs haben wir dann kopiert und an alle Familienmitglieder verschenkt.

DieVideokassetten waren hervorragend digitalisiert, jede Kassette auf eine
eigene DVD.

Und das beste war, für jede Kassette bekam man ein
prozent Rabatt.

Wir haben für unsere 22 Videokassetten also 22 Prozent
Rabatt bekommen. Das ist doch was, oder?

Der
Preis für die Digitalisierung einer Videokassette kam ende 2015 auf 15
Euro pro Stück, die Laufzeit war egal. Und dann noch pro Kassette 1
Prozent Rabatt abgezogen.

Die Firma heisst BIBAVISION und ist direkt hinter der Deutschen Grenze.
Aufgrund
der hunderten äußerst positiven Rückmeldungen auf ihrer Homepage ( die
meisten sind aus Deutschland) ist das eine sehr kompetente und
leistungsfähige Firma.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen und gehe jetzt meine digitalisierten Schmalfilme und Videos angucken :-))
Gruss

Ich habe lange experimentiert, um die Überspielung von Schmalfilmen richtig hinzubekommen und musste einsehen, dass das ohne teure Technik nicht möglich ist. Die "Fachfirmen", die im Netz überall behaupten, die Besten zu sein, erklären auf ihren Seiten auch nicht genau, wie sie die Filme digitalisieren. Dann habe ich doch noch eine Firma gefunden, die ausfhrlich erklärt, wie Schmalfilme richtig digitalisiert werden: www.schmalfilm-überspielen.de Die verwenden im Funkhaus eines grossen deutschen Fernsehsenders die dort vorhandene Technik während des Nachtschicht-Bereitschaftsdienstes, und haben die Überspielung von Schmalfilmen perfekt optimiert. Und die haben alles auch auf ihrer Seite dokumentiert. Also habe ich mal zwei meiner 18er Filmspulen "probeüberspielen" lassen und war begeistert von der Qualität, die die aus meinen alten Filmen heraus geholt hatten. Besonders gefallen haben mir die butterweichen Bewegungen wenn Personen durch das Bild laufen. Das sieht nicht so ruckelig aus, wie bei meinen Experimenten. Und viel viel schärfer ! Und es war gar nicht so teuer. Man merkt auch bei der Beratung vor der Auftragsannahme, dass die Leute schon viele Jahre in der Studiotechnik arbeiten und eine Menge Erfahrungen mit der Filmrestauration haben. Mittlerweile habe ich alle meine Filme dort überpielen lassen und kann die Leute mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Naja, selber digitalisieren klappt nicht wirklich. Ich habe das mal mit meinem Bruder zusammen versucht, die Ergebnisse waren eher besch..... Normaler Projektor, Kamera davor und laufen gelassen. In der mitte viel zu hell und ein grausiges Flackern. Unmöglich. Mit Ton war sowieso nix.

Ich habe dann von meinem Schwager die Adresse von der Firma bibavision in österreich bekommen, er hat seine Filme dort machen lassen und war restlos begeistert. Die sind anscheinend direkt über der Deutschen Grenze und schicken dann alles mit Rechnung (keine Vorkasse) wieder zurück. Da zahlst du nur wenn du zufrieden bist. Die wissen allerdings wieso sie das machen können. Die Ergebnisse sind echt TOP!! Da ich die Empfehlung ja schon hatte, habe ich alle Filme in einen Karton gepackt und an die deutsche Versandadresse geschickt. Da die viele Kunden aus Deutschland haben, haben die eine Deutsche Versandadresse in Füssen eingerichtet. Also von den Kosten her schon mal super! Das ergebnis war erste Sahne! Echt! geliefert wurde auf einem weissen, speziellen DVD Rohling, den konnte ich sogar noch selber bedrucken. Die Filmqualität war vom feinsten. Wir haben uns für die normale Fernsehauflösung entschieden obwohl bibavision auch HD anbietet was uns aber zu teuer war und unsere Filme auch nicht soooo gut waren. Jedenfalls kein Flackern, kein Flimmern und den blöden Hotspot in der Mitte gibts da auch nicht. Die DVDs habe ich selber noch ein paar mal kopiert und in der Verwandschaft verschenkt, weil zum Glück kein Kopierschutz drauf ist. Das Kopieren hätte die Firma allerdings auch im Angebot.

Ich hab dann mal mit dem Chef telefoniert und mir die Maschine erklären lassen die die verwenden. Das ist ein TÜV zertifizierter eigenbau - in zusammenarbeit mit einem Ingenieurbüro entwickelt. Die Qualität ist auf jeden Fall hervorragend. Die Firma gibts seit 2002 (also dürften die heuer das 10Jährige Jubiläum feiern) und die haben da viel Hirnschmalz reingesteckt, was man an den Ergebnissen auch sieht. Angesichts der Qualität die abgeliefert wird auf jeden Fall jeden Cent wert und Preislich gleich günstig wie andere Anbieter. Ach ja, und der O-Ton wurde natürlich auch noch mit auf die DVD übertragen.

Filmische Grüsse

Euer Walter aus Hamburg

Was möchtest Du wissen?