kann man alte Dosen zu neue recyceln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja selbstverständlich und das wird auch getan. In Deutschland liegt die Recyclingquote von Getränkedosen heute bei rund 96%. So hoch wie in keinem anderen Land.

Metall ist ein permanentes Material und kann unendlich (!) oft ohne Qualitätsverlust 100prozentig recycelt werden. Theoretisch könnte aus einer Getränkedose bis in alle Ewigkeit wieder eine Dose gemacht werden.

In der Realität werden natürlich nicht Dosen separat gesammelt um daraus wieder Dosen zu machen, sondern es werden verschiedenste Produkte gesammelt und gemeinsam recycelt. So kann eine Getränkedose vorher auch ein Fahrrad- oder Autoteil gewesen sein und umgekehrt.

Das schafft keine Flasche aus PET oder Glas. Zwar gibt es auch schon PET-Flaschen die zu 100% aus Recyclingmaterial bestehen (rPET - Coke Life), aber das geht auch nicht unendlich oft.

Bei Glas geht das gar nicht. Es kann nur Anteilig Recyclingmaterial verwendet werden. Es muss für neue Flaschen immer auch Neumaterial zugeführt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man, und das geschieht auch. Alte Dosen, die bei der Müllabfuhr anfallen, werden rausgesiebt, im Stahlwerk zusammen mit anderem Metallschrott eingeschmolzen und aus dem gewonnenen Stahl kann man auch neue Dosen machen. Oder Autos, oder Eisenbahnschienen. Alles mögliche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exolord
28.07.2016, 14:51

bin es irgendwie gewohnt aus Dosen zu trinken also muss ich mir keine Sorgen machen um die Umwelt oder doch?

0

Klar, kann man sogar theoretisch zuhause machen. Auswaschen, einschmelzen und halt umgießen. Hatte ich mal gemacht und hab seit dem viele verunreinigtes Aluminum- und Weißblechblöcke hier. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?