Kann man als vegetarier fisch essen? Fischstäbchen?

12 Antworten

Fische sind Wirbeltiere und fallen somit unter das Tierschutzgesetz als Tiere, denen man nicht ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leid oder Schaden zufügen darf. Fische haben Augen, andere Sinnesorgane und Nerven und fallen somit garantiert unter die Kategorie der Mitgeschöpfe, welche Vegetarier nicht verzehren möchten.

Jedem Menschen bleibt es natürlich selbst überlassen zu entscheiden, welche Lebensmittel er verzehren möchte. Es gibt auch Teilzeit-Vegetarier, die zuweilen einen leckeren Braten essen, wenn er nur von einem "glücklichen" Schwein oder Rind stammt.

Ethisch macht es jedenfalls keinen Unterschied, ob man einen ganzen Fisch auf dem Teller hat oder ein paniertes Fischstäbchen.

Nicht, wenn man dann noch korrekterweise als Vegetarier bezeichnet werden will. Auch wenn eine universelle Definition entweder nicht aufstellbar oder praktisch nicht haltbar ist und die Diskussion um den Begriff so gesehen weitgehend hinfällig ist. In dem Fall ist man nach vorherrschender Ansicht Pescetarier. Welche Gründe auch immer man dafür hat.

Nein. 

Aber mal im ernst lass dir nicht sagen was du als "Vegetarier" zu essen hast.
Iss so das dein Gewissen und dein Körper gut klarkommen.

Ich lebe z.b. größtenteils Vegan aber esse ab und an mal sachen die einen Milchanteil oder so haben und werde dafür oft verurteilt. Ich bin ja nicht konsequent etc.
Aber mal im ernst ich tu wenigstens etwas und die ,die Urteilen machen sich meistens nicht mal Gedanken.

Was möchtest Du wissen?