Kann man als Tierarzthelfer 2 Wochen schnuppern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das ist durchaus möglich. Frag einfach mal in den Tierarztpraxen nach. Weder als Praktikant noch als Tiermedizinische Fachangestellte wirst Du an den Tieren "rumschnipseln". Das ist Aufgabe des Tierarztes!

Crescent 05.09.2011, 13:23

oh dankeschön :) . das find ich grade echt wunderbar ^.^ geht das in tierheimen denn auch ? in meiner nähe gibt es nämlich eines bei dem ich schon öfter mit hunden gassi gegangen bin :)

0
hanco 05.09.2011, 13:26
@Crescent

Auch Tierheime, Zoos und Naturschutzbund bieten Praktika-Plätze an - dann selbstverständlich im Bereich Tierpfleger. Einfach mal nachfragen oder direkt für ein (freiwilliges) Praktikum bewerben.

PS: So wünsche ich mir alle Jugendlichen - sie machen sich Gedanken, welcher Berufsweg der Richtige wäre und schauen sich die Berufe dann in freiwilligen Praktika an - dann gäbe es nicht mehr so viele Abbrecher.

Der nächste Vorteil - willst Du die Ausbildung im Selben Betrieb machen, kennt man Dich dort schon und du hast bessere Chancen.

0
Crescent 05.09.2011, 13:32
@hanco

Tierpfleger war auch meine eigentliche Vorstellung, jedoch ist meine Familie damit kaum einverstanden weil man ja angeblich nicht sooo gut verdient >.<

ich will eben später nicht hinter der kassa sitzen und mir jeden tag sagen müssen "oh mein gott. schon wieder arbeiten." sondern ich will aufstehen und mich in der früh jedes mal aufs neue auf die arbeit freuen können :) und dabei wär mir eigentlich recht egal wie viel ich verdiene - hauptsache zum überleben reichts :D

0
hanco 05.09.2011, 13:43
@Crescent

Nun - der Verdienst ist aber nur ein Argument. Was bringt es Dir, vielleicht 100 Euro im Monat mehr zu haben (ich weiß, die Zahl kann stark abweichen!), dafür musst Du Dich aber jeden Tag zur Arbeit quälen - und das die nächsten 40 Jahre.

Deine Argumentation ist da durchaus nachvollziehbar. Ich sage: Höre auf Dein Herz. Wenn schon jemand einen derart ausgeprägten Berufswunsch hat, dann sollte man das auch verwirklichen. Nur geh nicht von falschen und romantischen Vorstellungen aus. Diese Berufe haben selbstverständlich auch ihre Schattenseiten. Aber da helfen Dir die Praktika, klarer zu sehen.

0
Crescent 06.09.2011, 13:47
@hanco

du hast echt vollkommen recht, endlich einer der mich versteht ^.^

schattenseiten gibt es wohl in jedem beruf, dagegen kann man nun einfach nichts machen ^^ aber es wird einem sicher viel abgenommen wenn die "lichtseiten" den schattenseiten überwiegen :) . wobei .. "dünger" .. vom boden schrubben keine schattenseite für mich wäre xD

0

ja, gar kein Problem. Frag doch einfach mal beim Tierarzt deines Vertrauens ob du es dort machen kannst. Aber in Normalfall ist das kein Thema, so lange der Arzt nichts dagegen hat

Ja, das ist durchaus möglich. Suche Dir dann aber eine sehr gute Tierarztpraxis aus, die nach Möglichkeit Groß- und Kleintiere macht, da kann man sehr viel lernen.

Crescent 05.09.2011, 13:38

ok danke :)

0

Frag doch bei Tierärzten in Deiner Umgebung nach (Tel.- Buch, Gelbe Seiten), anrufen.

Was möchtest Du wissen?