Kann man als Student einen Wagen leasen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Problem dabei ist, dass du keine Gehaltsabrechnungen vorweisen kannst für den Leasinggeber. Ein 450-Euro-Minijob zählt z.B. nicht als Einkommen...

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in einem Kommentar schreibst du, dass derjenige sich mit Leasing nicht auskennt. Du doch auch nicht, oder warum fragst du hier?

Ob Leasing oder Kredit, man muss immer einen Einkommensnachweis vorlegen und dann wird entschieden.

Außerdem sollte man als Privatperson eins nie machen: ein Fahrzeug leasen.

Das lohnt sich überhaupt nicht. Man erwirbt kein Eigentum am Fahrzeug und muss, wenn dem der Leasinggeber überhaupt zustimmt, einen hohen Restbetrag zur Übernahme bezahlen.

Gibt man es nach der Laufzeit zurück, dann gehen selbst bei den kleinsten Schäden die Scherereien los und man bekommt zum Abschluss noch eine saftige Endabrechnung.

Wenn dann finanziere das Fahrzeug oder besser noch, leihe dir das Geld von deinen Eltern.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das würde vermutlich gehen, würde ich aber niemals machen.....ich persönlich habe mir einen alten Polo gekauft und selbst repariert...ich hatte letztenendes für 450€ ein auto mit neuem tüv und es ist bisher außer die zündspule welche nicht teuer ist nichts kaputt gegangen also mein tipp: kauf dir einfach ein älteres auto bis du mehr Geld angespart hast :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nur ein Kleinwagen sein soll dann sollten tausend Euro locker reichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man, aber da zahlt man letzten Endes nur drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?