Kann man als Stromleiter ein Magnetfeld benutzen bzw. frei bewegliche Elektronen über ein Magnetfeld leiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du meinst, Elektronen durch ein Vakuum mittels Magnetfeld bewegen?

Das geht schon. Das Problem ist nur, dass du ausreichend Elektronen für einen nennenswertem Strom benötigst. Diese Elektronen musst du also zur Verfügung stellen. Das dürfte nicht ganz einfach sein.

Für geringe Ströme geht das aber prinzipiell.

Stichwort: Austrittsarbeit.... ;-))

0

Klar - im Vakuum. Das ist das Arbeitsprinzip der Elektronenröhre (hier aber elektrisches Feld) und des magnetisch abgelenkten Elektronenstrahls z.B. für die Bildgebung.

Auch Flugzeit-Massenspektrometer arbeiten "vergleichbar".

Es geht auch mit einem elektrischen Feld --> siehe Oszilloskopen-Röhre.

Elektronen bewegen sich auf Spiralbahnen um Magnetfeldlinien,  Insofern werden sie durch das Feld wie durch einen Draht geführt   Wenn das Feld homogen ist, sogar beliebig weit, solange Vakuum herrscht.

In einem inhomogenen Magnetfeld, dessen Stärke entlang des Weges immer weiter zunimmt, würden sie allerdings umkehren.

Solche Situation liegt im van Allenschen Strahlungsgürtel der Erde vor.

Was möchtest Du wissen?