Kann man als Privatpatient eine Zahnzusatzversicherung abschließen?

1 Antwort

Dies ist korrekt, da die Versicherungsgesellschaften keine Zusatzversicherungen neben den Vollkrankenversicherungstarifen akzeptieren,weil das die Risikokalkulation durcheinander bringen würde. Des weiteren orientieren sich Zahnzusatzversicherungen an den Vorleistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Also wäre auch eine Abrechnung recht kompliziert durchzuführen.

Versicherungsmaklervertrag abgeschlossen!Was nun?

Folgendes...habe vor ca. 2 Wochen einen Maklervertrag abgeschlossen.Der Makler ist unabhängig und hat mich hinsichtlich einer Berufsunfähigkeitsversicherung beraten.Mit ihm zusammen füllte ich einen Aufnahmeantrag (mit Unterschrift) aus.Nach seinen Angaben wird dieser durch die Versicherung geprüft,zu mir geschickt und ich müsste ihn dann gegenzeichnen.Nach Recherchen habe ich mich nun entschlossen,diese BU doch nicht abzuschließen.Was muss ich nun tun?Reicht es aus den Vertrag dann nicht gegenzuzeichnen bzw. kann ich dann selbstständig eine andere BU abschließen?Habe ein wenig Magenschmerzen wegen dem Maklervertrag (3-monatige Kündigugsfrist).Ist es mir nun tatsächlich untersagt sebstständig Versicherungen abzuschließen bevor der Vertrag gekündigt ist?Was passiert wenn ich es doch tue?Was könnte man mir raten?Kenne mich wenig aus und weiß grad nicht,ob ein solcher Vertrag ein Fehler war.Unterzeichnete diesen,da der Makler meinte,ansonsten nicht für mich die BU in Auftrag geben zu können....

...zur Frage

Wer kennt eine spezielle Zahnzusatzversicherung für Angstpatienten, die auch die Vollnarkose der einzelnen Behandlungen übernimmt?

Ich leide schon seit frühester Kindheit an panischer Angst vor dem Zahnarzt bzw. vor Zahnbehandlungen, sodaß eine Behandlung bei mir bisher praktisch nicht möglich war.

Deshalb ist mein jetztiger Zahnstatus als ruinös zu bezeichnen.

Da ich aber mittlerweile sowohl körperliche als auch psychische Probleme durch meine schlechten Zähne habe, habe ich mich dazu entschlossen, das Problem endlich anzugehen und Vorbereitungen für eine umfassende Zahnsanierung zu treffen.

Aufgrund der Tatsache, dass ich mir wegen meiner finanziellen Verhältnisser die Vollnarkose(n) für die einzelnen Schritte der Zahnsanierung und auch die Kosten für einigermaßen annehmbaren Zahnersatz nicht leisten kann, möchte ich eine dementsprechende Versicherung abschließen!

Wer kennt eine gute und einigermaßen preiswerte Versicherungsgesellschaft für diesen Zweck bzw. wer kann sonst gute Ratschläge geben ?

...zur Frage

Leistung Zahnimplantate ERGO

Mein Makler hat behaupte das bei der ERGO Zahnzusatzversicherung Implantate ohne Summenbegrenzung erstattet werden. Da es mir wichtig ist dies Leistung zu haben frage ich mich ob das stimmt.

...zur Frage

Welcher Makler vermittelt Wohnungen an AG II-Empfänger

Welcher Makler vergibt auch Wohnungen an AG II_Empfänger? Bzw., kennt Ihr eine Beratungsstelle, die mich diesbezüglich beraten könnte?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit der Zahnzusatzversicherung AXA? Übernehmen Sie die versprochenen Leistungen?

Ich habe kürzlich eine Zahnzusatzversicherung bei der AXA abgeschlossen, da ich über kurz oder lang mehrere Kronen und Brücken erneuern lassen möchte. Die nötigen Korrekturen sind noch nicht bei meiner KK gemeldet. Bei dem ganzen Kleingedruckten und Sonderregelungen fand ich es sehr schwierig, die passende Versicherung auszuwählen. Kann mir jemand sagen, ob die AXA in der Regel problemlos alle Leistungen übernimmt oder ist diese Versicherung eher dafür bekannt, dass es Probleme bei der Erstattung geben könnte? Noch kann ich nämlich vom Vertrag zurücktreten....

...zur Frage

kassenpatient mit privatpatient

Hallo, Ich möchte gerne wissen, wenn man Privatpatient ist, ob man sich dagegen wehren kann, dass man ein zimmer mit Kassenpatient bekommt, weil angeblich kein Einzelzimmer frei ist? Auch kann man einem Patienten sagen, sie sind als dritter Patient für die Operation dran, den Schlaftrunk schon bringt, den Patient den ganzen Tag warten lässt und dann auf den nächsten Tag verschiebt. Man hat ja schließlich eine enorme Anspannung. Das mit Privatpatient möchte ich bitte nicht falsch verstanden haben Mensch ist Mensch,aber wenn man das Glück hat kann man dann nicht auch Einiges erwarten.? Beschweren nützt sicherlich nichts aber trotzdem habe ich diese Frage. Danke

Gubbins

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?