Kann man als Pilot (Kapitän) bei der Lufthansa, mit jahrelanger Erfahrung irgendwann bei der ESA oder auch NASA aufgenommen werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der NASA eher nicht, bei der ESA schon. Schau einfach mal auf deren Seite zum Thema "Astronautencorps". 

Aber wie kommst Du auf den Trichter mit den LH-Kapitänen? Warum sollte ein PIC sich bei der ESA bewerben, wo er doch im Normalfall nichts weiter als fliegen kann. Raumschiffe werden wirklich ferngesteuert, da braucht es weniger den Verkehrspiloten als den Techniker, Ingenieuer oder Wissenschaftler. Es gibt bei LH eine Dame, Dr. Heike Schlegel-Walpot, die als Medizinerin bei LH als Pilotin tätig ist und die Auswahlschulung der ESA überstanden hat. Aber im Weltall war sie wohl noch nicht, im Gegensatz zu ihrem Mann, dem Physiker Dr. Hans Schlegel, der aber wiederum kein Pilot ist. 

Voraussetzung ist natürlich ein exellent abgeschlossenes Studium auf medizinischem, technischem oder naturwissenschaftlichem Gebiet. Und Pilot ist keine Voraussetzung und LH-Kapitäne sind doch eher selten bei der ESA vertreten. Ehemalige Bundeswehrpiloten mit einer Testpilotenausbildung sind schon eher gefragt, denn sie haben ein Studium hinter sich und gelernt, extrem schnell zu denken und zu handeln. 

Wenn Du also wirklich Interesse hast, wende Dich an die ESA. Vielleicht bist Du dann ja eines Tages der eine aus rund 8.000 Bewerbern, die es mal gab. 

Was möchtest Du wissen?