Kann man als Person ohne Waffenbesitzkarte mit Betreuung an Schießständen mit scharfen Waffen schießen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sicherlich kann man bei dem einen oder anderen Verein mal schießen.
Doch wenn man mal was erleben will, dann gibt es

www.schnupperkurse.net

Soweit ich weiß muss ein "ausgebildeter" Schießleiter vor Ort sein. Das ist ein kleiner Lehrgang, den in dem Verein aber mehrere haben sollten.

Sie werden sich vermutlich sogar sehr freuen, wenn ihr Interesse an dem Sport zeigt. Vernünftigen Nachwuchs zu bekommen ist bei vielen Sachen schwer.

So weit ich weiß muss man sogar Praxis vorweisen, ehe man einen solchen Schein machen könnte, da bin ich aber nicht 100% sicher...

Natürlich, das sollte kein Problem sein (also in unserem Verein nicht und auch nicht in den 2,3 in denen ich sonst noch auf deren Plätzen schiesse)

Meist reicht es, wenn im Bekanntenkreis jemand eine Waffe hat und einem mit auf den Schießstand mit nimmt . Dann zahlt man da eine "Gastschützengebühr" und eine Tagesversicherung (1-2 euro) und kann dann mit den Waffen des Bekannten schiessen.

Oder man leiht sich eben eine Waffe beim Verein aus und schießt mit der..(Das kostet dann aber halt noch Leihgebühr und Munition, da ist das mit dem Bekannten günstiger)

Voraussetzung für den Spass - 18 Jahre, sonst nichts!

Beispiel für Vereine bei euch da droben:

http://www.ndsb-sh.de/norddeutscher-schuetzenbund-sh/linkliste-vereine.html

soweit mir bekannt ist, darf man sogar schon ab 14 Jahre, KK auf dem Stand schiessen:

WaffG §27 Abs.3

Schießstätten, Schießen durch Minderjährige auf Schießstätten


Gruß Jake

0
@Jake1865

Nur unter Aufsicht besonders geschulter Achiessleiter/Jugendleiter - Da reicht die "normale" Standaufsicht, also der "Schiessleiter nicht aus..

1

KK Patrone Druchschlagskraft

Hallo, 

bei mir im Schützenverein schiessen ja viele KK Pistole. 

Nun meine Frage: wie gefährlich sind KK patronen (22 lfb)? 

Kann man damit z.B. jemanden ernsthaft verletzen?

...zur Frage

Braucht man für Steinschlosspistolen / Gewehre eine Waffenbesitzkarte?

Ich interessiere mich sehr für historische Waffen und andere Sachen und würde gern in einen Schützenverein gehen. Ich habe eigentlich nur interesse an alten Steinschlosswaffen und anderen Vorderladern aber braucht man dafür eine Waffenbesitzkarte?

Manche schießen ja nur mit Zündhütchen und Diabolo habe ich gehört aber das stelle ich mir eher Langweilig vor. Käme für mich also nciht in Frage

...zur Frage

Schießen im Schützenverein nur mit Sachkundeprüfung möglich?

Hallo!

Ich faziniere mich für den Schießsport mit klein/groß Kaliber, also nur echten Waffen mit echter Munition.

Luftgewehre, Bogenschießen, etc. interessieren mich nicht.

Nun wurde mir in meinem lokalen Schützenverein gesagt, ich könne nach dem Ich die Sachkundeprüfung abgelegt habe selber mir Pistolen mieten und Munition kaufen, um dann am Video überwachten Schießstand schießen zu können.

Stimmt das oder darf man auch mit echten Waffen im Verein schießen bzw. sie sich ausleihen und schießen ohne Sachkundeprüfung?

Wenn doch, wie soll ich mich auf die SK-Prüfung vorbereiten? Bekomme ich dann ein Lehrbuch bzw. alles vom Verein begebracht oder muss ich selber im Internet nachschauen?

...zur Frage

Wie teuer ist im Durchschnitt die Mitgliedschaft in einem Schützenverein?

Mich würde mal interessieren, was die Mitgliedschaft in einem Schützenverein (für einen Erwachsenen) so kostet.

Monatlich/Jährlich

Verlangen die Schützenvereine extra Gebühren für die benutzung des Schießstandes?

Wie viel kostet die Munition?

Muss man eigene Waffen kaufen oder haben die Vereine eigene Waffen zum ausleihen.

Muss man eine Ausbildung im Umgang mit Schusswaffen machen und wenn ja kostet die extra?

Wird einem in einem Schützenverein auch gezeigt wie man eine Schusswaffe zerlegt, reinigt und wieder zusammenbaut?

...zur Frage

Sportschützen MPU mit Epilepsie?

Hey liebe Community,

Ich bin seit einer Zeit als Sportschütze in einer Schützenverein aktiv. Bisher habe ich Kleinkaliber geschossen und hin und wieder mal mit einer 9mm. Da ich mir auch selber eine Großkalibrige Sportpistole zulegen will und erst 21 bin, muss ich eine Medizinisch psyholigische Untersuchung machen (Mpu). Da ich aber an Epilepsie erkrankt bin habe ich Zweifel dass ich die Untersuchung machen kann, bzw. bestehen kann. Meine Epilepsie ist eine leichte und anfälle etc. hatte ich schon seit 7 Jahren keine. Jedoch trinke ich halt entsprechende Medikamente. Vielleicht hat jemand von euch da Erfahrung gemacht oder weiß Bescheid und kann mir helfen. Ich freue mich über jede antwort.

MfG Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?