Kann man als nichtweißer bei der Polizei arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

natürlich, Menschen mit Migrationshintergrund werden gerne genommen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde die Polizei in Deutschland auch nichtweiße annehmen? 

Nicht "Würde". Es werden schon seit Jahren auch farbige Mitbürger als Polizeibeamte eingestellt. Die Hautfarbe ist kein Einstellungskriterium. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab auch noch keinen gesehen. Die sind wohl noch nicht soweit. Sie haben aber schon Türken als Polizisten. Also, dich abzulehnen wegen der Hautfarbe, wäre Rassendiskriminierung. Voraussetzung ist aber, dass du wirklich geeignet und qualifiziert bist. Deine Rechtschreibung hat noch Fehler, übrigens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keichi1
24.04.2016, 21:56

Wo?

0

Natürlich kann man auch mit einer anderen Hautfarbe bei der Polizei arbeiten. Das spielt doch wirklich keine Rolle!!! Vorallem wenn man alle Qualifikationen dazu hat und ich denke bestimmt werden auch solche Menschen bei der Polizei arbeiten du hast nur noch nicht so genau darauf geachtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, Ausländer, die die bedingungen erfüllen, werden sogar lieber als Deutsche genommen, da sie aufgrund ihrer Herkunft in manchen Fällen besser kommunizieren und verstehen können, ohne eine Dolmetscher zu brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben in unsere stadt sowohl nen schwarze als auch ne Asiatische Frau wird also möglich sein (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder, der die schulischen, allgemeinen, gesundheitlichen und bundeslandabhängigen Voraussetzungen erfüllt, MUSS für das Eignungs- und Auswahlverfahren zugelassen werden. Alles Weitere entscheidet sich dort.

Ich bin überzeugt, daß sie etwas finden, wenn sie jemand - aus welchen Gründen auch immer - nicht wollen. Aber sie müssen es begründen. Jedem, den man ablehnt, ist die Möglichkeit eines Widerspruchs gegeben. Dann prüfen Unabhängige die Entscheidung.

Diese Begründung für diese Entscheidung auf die Hautfarbe zu reduzieren, kann UND WILL sich heute wohl kaum eine Landes- und/oder Bundeseinstellungsbehörde leisten.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir sagen: Asiatische haben wir hier einen (okay..sieht asiatisch (und zwar seeeehr asiatisch) aus, ist aber Spanier....).
Und einen dunkelhäutigen kenne ich auch. Er ist nicht komplett 'schwarz' (sorry, weiß jetzt nicht wie ich es ausdrücken kann) aber schon sehr dunkel.

Also klar, warum denn auch nicht? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich kann man das! ich kann mir nicht vorstellen dass der deutsche staat sowas nicht erlaubt denn ausländer mit deutscher Staatsangehörigkeit usw. bekommen ja auch einen job. Dunkelhäutige sind nichts anderes !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?