Kann man als Kleinunternehmer (Halbgewerbe) ein Auto gewerblich kaufen?

3 Antworten

Natürlich kann man das kaufen, man darf eben nur nicht die Vorsteuer aus der Rg. ziehen. Meist richten sich die Angebote der Autohäuser an Gewerbetreibende.

Gewerbeanmeldung ist evtl. Voraussetzung für den Handel. Sachmängelausschluß wäre natürlich auch ein Grund für den Verkäufer

Ein Kleinunternehmer nach §19, mit irgendwas um die 17.000€ Jahresgewinn (oder Umsatz) wird bestimmt kein Auto für 42.000€ kaufen können.

Darf man also nicht oder meinst du dass der jennifer kein geld hätte ??

0
@KingGangstar

Wer ist jennifer?

Bei nem Kleingewerbe gibts gewisse Regeln, unter anderem Umsatzsteuer. Aus diesem Grund wird ja der Verkäufer bestimmt nur an gewerbliche Unternehmen verkaufen wollen. (Oder hängts mit Garantie zusammen?) Du wirst vermutlich große Probleme bekommen, wenn du das Auto dann in deiner Firma "integriern" möchtest

0

Klingt, als wolle der Verkäufer das Thema Garantie umgehen(?).

Kleinunternehmen (<= 17.500€ Umsatz und Auto für 42.000€ passt irgendwie nicht zusammen, oder musst Du für das Kleinunternehmen zigtausen Kilometer pro Jahr fahren?

gewerblich auto verkaufen, kann es dann der käufer privat weiterverkaufen?

hallo, ich habe ein auto auf die firma gekauft. und damals die MwSt abgesetzt. nun will ich mir ein anderes auto kaufen. aber wie läuft das jetzt ab? muss ich das auto mit MwSt verkaufen? und muss ich Garantie geben? und was ist wenn der Käufer das Auto dann wieder verkauft gilt dann immernoch meine Garantie?

...zur Frage

Auto auf GbR. kaufen und wieder verkaufen?

Folgende Situation:

Wir haben ein Gewerbe (GbR.) einer der Gesellschafter möchte sich nun ein Auto kaufen der Verkäufer verkauft allerdings nur an Gewerbekunden daher möchte er sich das Auto nun auf das Gewerbe kaufen und anschließen sofort wieder an einen Bekannten verkaufen um somit die Abschreibung zu umgehen. Anschließen kauft er das auto von dem Bekannten wieder PRIVAT zurück.

Würde das so funktionieren ?

...zur Frage

Mini Job und NebenGewerbe?

Hallo!

Derzeit habe ich einen 450€ Job. Da ich leidenschaftlich gerne Fotografiere und auch immer mehr anfragen bekomme. Überlege ich schon länger, mit der Fotografie etwas Geld dazu zu verdienen.

Kennt sich da jemand aus oder hat es auch so gemacht? Die erste Zeit wird der Umsatz den ich mit dem Fotografieren machen bestimmte nicht hoch sein aber wirklich einschätzen ist schwierig.

Melde ich dann ein Gewerbe, Kleingewerbe oder Nebengewerbe an?

Wie ist das z.B mit der Krankenversicherung?

Worauf sollte ich auf jeden Fall achten?

Möchte mich nächsten Monat mal einen Termin machen aber hätte vorher schon ein paar Infos.

Danke im Vorraus für eure Hilfe!

...zur Frage

Als Kleinunternehmer im Ausland einkaufen ohne Ust-Nr.?

Ich möchte gewerblich Ware aus EU-Ländern kaufen. Jedoch habe ich als Kleingewerbe keine Ust-Id. Nur eine Steuernummer. Nun verlangt der Verkäufer die ID. Ich kann doch aber einfach die dortige Steuer zahlen und er schickt es mir trotzdem oder?

...zur Frage

Privateigentum als gewerblicher Verkäufer verkaufen?

Moin,

darf man als Kleinunternehmer sein Privateigentum gewerblich verkaufen und dem Kunden den Artikel auf Firmenrechnung ausstellen?

Gibt es etwas zu beachten, wenn man den privaten Artikel in das Unternehmen quasi einbringt und dann verkauft?

Danke vorab.

...zur Frage

Handelt dieser Verkäufer Gewerblich (Ebay)?

Hallo,

ich habe mir etwas bestellt, was ich jedoch nicht mehr will. Und da hab ich nun von einem User hier paar nützliche Infos bekommen. Das ist der Verkäufer "4yk4a". Nun meine Frage was denkt ihr, handelt der Verkäufer gewebrlich und nicht privat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?