Kann man als Feldjäger Polizist werden?

4 Antworten

das hängt davon ab welchen dienstgrad er bei der bundeswehr hat. wenn er dort nicht im gehobenen dienst ist wird er auch bei der pol nicht in den gehobenen dienst kommen. unabhängig davon muß er die ganz normale aufnahmeprüfung machen und danach die ausbildung, denn ein polizist muß noch eine ganze mehr wissen als ein feldjäger.

Es gibt zwar einige Bundeswehrsoldaten und darunter auch Feldjäger die zur Polizei gewechselt sind, die mussten aber alle noch das Studium hinter sich bringen wenn sie in die gehobene Dienstlaufbahn (also Kommissarslaufbahn) einsteigen wollten. Es gibt zwar Parallelen zwischen den Feldjägern und der Schutzpolizei, diese sind aber nicht ausreichend, dass sie das Studium ausgleichen würden, dafür gibt es zuviele Unterschiede. Es ist auch unerheblich welchen Dienstgrad man bei den Feldjägern erreicht hat. Einer meiner Kollegen war acht Jahre lang Feldjäger und ist um die dreijährige Polizeiausbildung auch nicht herum gekommen.

Nein, das mit dem Kommissar stimmt nicht. Es gibt wohl bei wenigen Ländern die Möglichkeit sich seine Dienstzeit bei den Feldjägern anteilig auf die Gesamtdienstzeit anrechnen zu lassen. Das heisst man muss die komplette Ausbildung wie alle anderen machen, kann aber nach der Ausbildung (was dein Kumpel vielleicht meinen könnte)etwas früher befördert werden. Das Thema erübrigt sich aber eh, denn wer heute bei den Feldjägern auf 4 Jahre verpflichtet ist, der schraubt da an Autos oder verwaltet den Nachschub, denn die "Streifenpolizisten" können sich nicht unter 12 Jahren verpflichten...

Was möchtest Du wissen?