Kann man als fachmann/frau für systemgastronomie überall als manager arbeiten (sich beweben)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell schon, wobei etwas kleinere Geschäfte und frischere Unternehmen hier empfänglicher sein können.

Du musst halt dann insbesondere deine Führungs- und wirtschaftlichen Qualitäten herausarbeiten und vertreten.

Deine Frage ist etwas schwer zu beantworten. Es kommt ja auch auf das Anforderungsprofil an, das gefordert wird. Dieses Anforderungsprofil steht üblicher Weise in der Stellenausschreibung. Wenn ein Betrieb eine Stelle im Managment ausschreibt ist aber oft ein Studium Voraussetztung. 

Weil ich habe schon von vielen in meinem betrieb gehört das viele die diese ausbildung gemacht haben jetzt filialleiter bei unterschiedlichen unternehmen sind aber ob das stimmt weiß ich nicht

0
@surrender0202

Ja, das stimmt. Das geschieht aber wie folgt: Du bewirbst dich als Fachmann/frau für Systemgastronomie, arbeitest dann dort in einer NICHT Führungsposition und bewährst dich innerhalb z. B. 1 - 2 Jahre. Wenn dann eine Stelle z. B. als Filialleiter zu besetzten ist, wird diese natürlich gerne intern mit bereits als zuverlässig geltende Mitarbeiter (also mit dir?!) besetzt. Das nennt man auch "nach oben arbeiten".



0

Hallo!

Bewerben kannst du dich überall. Du musst halt nur begründen können, wieso gerade du dich mit deiner Ausbildung für den Job eignest. Da diese Begründung wahrscheinlich wenig glaubwürdig sein wird aus Sicht von OBI, wirst du postwendend eine Absage erhalten.

Daher kannst du dir auch das Porto sparen!

Gruß
Falke

Was möchtest Du wissen?