Kann man als Deutscher mit ausländischen Wurzeln abgeschoben werden?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gemäß unserer Verfassung nicht. Wenn aber die NPD an die Macht kommen sollte, dann nur, weil sie über 50% der Stimmen erhalten hat. Und dann wäre wohl die Existenz der Bundesrepublik Deutschland vorbei und es gibt wieder einen Führer, der alles entscheiden darf. Dann kann man wohl froh sein, wenn man überhaupt noch lebend das Land verlassen kann. Würde mich als Sozialisten dann auch betreffen. Zum Glück ist das aber sehr unwahrscheinlich, bzw. eigentlich ausgeschlossen.

Nein.

Und die Komiker von der NPD kommen sowieso nicht an die Macht. Ich hab gestern zufällig einen TV-Spot gehört, weil ich gleichzeitg am Rechner saß und eben nur zugehört und nicht zugeschaut hab und ich hab bis zum Schluss gedacht, es ist eine Satiresendung :-)), so komisch hat das Gerede von denen auf mich gewirkt.


Theoeretisch kann man mit deutschen Pass nicht abgeschoben werden, leider jedoch praktisch - und letzteres ist hier wohl auschlaggebend.

Die Geheimstrategie, die sich Juristen freigehalten haben, um jemanden mit deutschem Pass abzuschieben, liegt in der Ausnutzung des deutschen Betreuungsrechtes und dessen lasche (Pseudeo-)kontrolle durch die Betreuungsgerichte.

Hierbei geht der Betreuer als verlängerter Arm der Justiz in folgenden 8 Schritten vor:

1. Zunächst wirst Du unter einem Vorwand in allen denkbar gesetzlich möglichen Betreungskreisen incl. Einwillligungsvorbehalt unter gesetzlicher Betreuung gestellt.

2. Nun bist Du einem Berufsbetreuer ausgeliefert. Dieser hat das Recht, Deine Unterkunft, Deine Gesundheitsversorgung und Deinen Wohnssitz nach seinem Gutdünken zu bestimmen. Letzeres kann z,B. auch Sibirien sein.

3.Um Deinen Widerstand gegen eine Verschleppung außerhalb Deutschlands  zu brechen, wird der Betreuer Dich zunächst in eine geschlossene Psychiatriestation einsperren, wo Du in Isolationshaft gehalten, unter Neuroleptika gesetzt und mit einer Elketroschocktherapie behandelt wirst.

4.Nachdem Du diese"medizinsiche Behandlung" kennen- und schätzen gelernt hast, wird der Betreuer Dir mitteilen, dass er einen Ausweg aus dieser Foltersituation kennt. Er wird Dir verraten, dass er durch Deine "freiwillige" Deportation ins Ausland bewirken könnte, diesem Martyrium in Zukunft zu entgehen.

5, Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis Du einsehen wirst, dass es für Dein Wohlergehen und Deine Gesundheit besser sein wird, mit dem Betreuer zu kooperieren.

6. Nachdem dieser Betreuer Dich dann mittellos, ohne Krankenversorgung, ohne Unterkunft und ohne Unterhaltsanspruch per One-way-ticket und Touristenvisum in Sibirien ausgesetzt hat, teilt er dem Betreuungsgericht in einem seiner vielen Fantasieberichten u.a. mit, dass es angeblich Dein ausdrücklicher Wunsch gewesen sei,  bis auf weiteres einen Urlaub in Russland zu nehmen.

7. In Russland kann es sein, dass Du verschollen bleibst. Auf jeden Fall wird der Betreuer bestimmt nicht nach Dir suchen. Er wird Dich weiterhin als eine von vielen Betreuungskarteilleichen führen und mit dem Betreuungsgericht bis auf weiteres pro Monat 6 Stunden a`40 EURO an Betreuungsgebühr abrechnen - und falls Du über Grund und Boden verfügst, diesen verramschen und den erzielten Preis mit seinen "eigenen Kosten" verrechnen.

8, Falls es Dir - trotz Deiner Mittellosigkeit und der angesichts der abgesetzten Psychopharmaka sich einstellenden Entzugserscheinungen - tatsächlich gelingen sollte, wieder nach Deutschland zurückzugelangen, beginnt das ganze Prozedere wieder bei Punkt 1.

Ich gehe mal davon aus, dass nun manch ein Besserwisser behaupten wird, dass diese von mir oben geschilderte Vorgehensweise bei uns - wo wir  doch in einem Rechtsstaat leben - nicht möglich sei - frei nach dem Motto: "was nicht sein darf, kann nicht sein".

Diese Menschen merken jedoch nicht, dass gerade sie es sind, die durch Realitätsverweigerung dazu beitragen, dass solche Zustände weiterhin möglich sind.
Denn alleine die Tatsache, dass es Bestimmungen geben mag, die etwas verbieten und ein betimmtes Verhalten vorschreiben, hat bisher noch nicht dazu geführt, dass sich auch alle Menschen - hier z.B. der Betreuer - hieran halten.

Wer bereit ist, seine Scheuklappen abzulegen und mehr über diese unglaublichen Praktiken in der Betreuungsindstrie erfahren möchte, kann dies tun, indem er unter den Stichworten "Betreuungsmissbrauch" und "Psychiatrieopfer" goggelt.


Kennst du denn einen Fall, wo ein deutscher zu Betreuender nach Sibirien abgeschoben wurde, weil der Betreur das so wollte?

0
@Bitterkraut

Die einfache Antwort lautet  "ja".

Und was noch viel schlimmer ist,

1.die Staatsanwalt weigert sich zu ermitteln,
2.die eingeschalteten eingeschücherten Anwälte erscheinen nicht vor Gericht, weil sie  um ihre Karriere fürchten müssen,
3.  das Zivilgericht teilt mit, dass das Verfahren
wegen Verschleppung ins Ausland  nebst  Klage auf Schmerzengeld nicht erföffnet werden könne, weil seitens der -  eingeschüchterten - Anwälte keine Klagegründung eingegangen ist.

1

Hast du auch Ideen, wie man gegen diesen Missstand vorgehen könnte? Ich kenne keine einzige Partei, die in ihrem Aktionsprogramm einen Plan gegen Rechtsbeugung hat.

Meine erste Idee ist, dass das putative Opfer von Rechtsbeugung das Recht hat, den Gerichtsstand auszuwählen. Wenn das Opfer z.B. von einem CDU/CSU-Land in ein SPD/Linke-Land wechseln könnte, oder umgekehrt, würde der Fall vermutlich schon ganz anders behandelt. 

0

Ab wann wird aus Türke in Deutschland ein Deutsch-Türke?

Wann ist der Moment, wenn man sich mehr als Deutscher mit türkischen Wurzeln sieht und nicht mehr als Türke in Deutschland.

Dieses Beispiel gilt natürlich für jede andere Nation auch.

...zur Frage

Kann er trotz Asylrecht abgeschoben werden in die Türkei?

Also ich habe jetzt folgendes Problem: 

mein Freund ist insgesamt schon 4 Jahre im Gefängnis und jetzt hat er einen Brief bekommen, dass er abgeschoben wird in die Türkei, er ist ein Kurde. Und was ich fragen wollte, also er ist nach Deutschland als Asylant gekommen, er hat keinen türkischen Pass auch keinen Deutschen.
Kann er trotzt Asylrecht abgeschoben werden? Er hat auch ein Zugangsverbot in die Türkei.
Ich hab mal gehört das würde nicht gehen aber bin mir nicht sicher.

Danke schon mal voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Warum werden kriminelle Asylanten nicht so oft abgeschoben?

Selbst wenn der Asylantrag abgelehnt wurde werden sie nicht abgeschoben, zumindest mache nicht.

...zur Frage

Deutscher Pass = Deutsch?

Macht einem ein deutscher Pass gleich zu einem Deutschen auch wenn man andere Wurzeln hat zb Türke?

...zur Frage

Sollen Dreamer abgeschoben werden können?

Wenn unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland kommen, z.B. aus Irak, Afghanistan, Syrien und, aus jedem Lochin Afrika... Und wenn sie noch unter 18 sind oder behaupten unter 18 zu sein, was selbst viele 18-30-Jährige tun, dann können sie so gut wie nicht abgeschoben werden und bekommen eine bessere Behandlung. Findet ihr auch Dreamer sollten abgeschoben werden können?

...zur Frage

Kann man als Deutscher zu einer ausländischen Armee gehen?

Also ich habe Wurzeln in Italien/Spanien,Israel,Tschechien.Sind das schon vorraussetzungen um in diesen Ländern ins Militär einzutreten ? Hab da kein interesse dran,hab mich das nur gerade gefragt weil ich mal über ne Ausbildung beim Bund nachgedacht habe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?