Kann man als Deutscher auch in einem fremden (EU-) Land wie z. B. Finnland beigesetzt werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell schon. Aber alleine die Überführungskosten werden nicht gerade billig sein. Dann wird es auch für deine Hinterbliebenen nicht leicht, dein Grab zu besuchen und zu pflegen usw. D.h. du müsstest da ggf. Firmen beauftragen für was, was in deiner Heimat eben deine Verbliebenen übernehmen würden (oder auch nicht).

Dann kommt es auch auf die Lokalität drauf an. Vielleicht gelten an manchen Friedhöfen eben Vorschriften, wer da überhaupt beerdigt werden kann, weil z.B. nur wenig Platz vorhanden ist oder die Kirchengemeinde eben nur ihre Schafe dort beerdigt, usw.

loft24 05.08.2013, 21:06

Muss man denn Kirchenmitglied sein, um in Finnland beerdigt zu werden??

0
salsabachata 05.08.2013, 21:35
@loft24

Keine Ahnung. Aber andere Länder, andere Sitten. Und ich meine dass es bestimmt auch Kleinstadt-Friedhöfe gibt, die keine Importware annehmen, die nicht zur Gemeinde gehörte. Theoretisch.

0
salsabachata 06.08.2013, 16:49
@loft24

Das ging ja aus der Frage nicht hervor. Aber wie gesagt: die Mehrkosten sind Überfühung und ggf. Grabpflege über einen Dienstleister.

0

Wer will Dich hindern außer der geringe Geldbeutel der Hinterbliebenen? Es gibt Institute die vorher für solche Wünsche bezahlt werden können. Es macht dann durchaus Sinn entsprechend ein Testament welches bestenfalls beim Notar gemacht wurde und im entsprechenden Zentralregister eingetragen ist zu machen.

loft24 06.08.2013, 16:11

Liegt das Zentralregister beim Notar?

Das Testamt ist schon verfasst (aber eben nicht bei einem Notar hinterlegt).

0
dawala 07.08.2013, 00:19
@loft24

Nö, nutze mal die Suchfunktion des Browsers. Es ist ein bundesweites Zentralregister. So weit ich informiert bin macht es Sinn beim Notar nachzufragen ob er es dort hinterlegt. Also anmeldet, dass von Dir ein Testament bei ihm gemacht wurde. Details belese bitte online wo sie leicht zu finden sind. Notar würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen in einem solchen Fall. Und vorher ein Beerdigungsinstitut auswählen, bestenfalls bezahlten welches Deinen Wünschen entsprechen kann. Dann kann der Vertrag mit dem Bestattungsinstitut ins Testament einfließen. Das ist die einfachste Form.

0

ja geht innerhalb der EU. Die Eu hat fuer solche Fragen sogar ein kostenlose Hotline . 00800 67891011

Wenn du genug Geld hinterlassen hast, kannst du dich auch auf den Mond schissen lassen.

loft24 05.08.2013, 18:09

D. h., eine Beisetzung in z. B. Finnland wäre deutlich teuer als hier??

0
Holmer 05.08.2013, 18:17
@loft24

Am besten fragst du mal bei verschiedenen Beerdigungsinstituten, weil ohne wird man wegen der Papierflut wohl nicht klarkommen.

0
loft24 06.08.2013, 16:09
@Holmer

Meinst du Beerdigungsinstitute in Finnland oder hier?

0

Was möchtest Du wissen?