kann man als christ wie ein moslem beten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ich bin christ doch jedoch interessiere ich mich für den islam und möchte gerne einmal ausprobieren wie ein moslem betet

Die Frage ist, was du mit "wie ein Muslim beten" genau meinst.

Christen ist keine bestimmte Gebetshaltung vorgeschrieben, wenn du zu deinem himmlischen Vater beten willst und dabei die Körperhaltung "wie ein Muslim" einnimmst, ist das an sich nicht schlimm.

Aber wenn du die "geistige Haltung" eines Muslims einnimmst, also Gott nicht als liebenden Vater ansprichst, dessen Kind du durch Jesu Tod und Auferstehung geworden bist, sondern Gott als den ganz anderen ansprichst, der nie dulden wird dass ein Gesandter durch Frevlerhand umkommt, weshalb Jesu weder gestorben noch auferstanden ist, wenn du Gott als den fürchtest, der Djinne (ungefähr: "Geister") und Menschen gerne in die Hölle wirft (auch das steht im Qor'an): dann ist das nicht ok, denn damit bist du von der Wahrheit abgeirrt.

jedoch interessiere ich mich für den islam

Für welchen Islam? Kam doch gerade in den Nachtrichten, dass über die salafistischen "Rattenfänger" gerade auch die traditionellen Muslime besorgt sind. Pass auf dass du nicht Nachfolger der Religion des Teufels wirst, die von manchen als "Islam" ausgegeben wird. Der Teufel ist (hat Jesus gesagt) ein Lügner und Mörder von Anfang an, ihm gefällt es, wie z.B. in Syrien sich die Leute gegenseitig töten, seine Anhänger säen Hass, um Menschen zu Mördern zu machen. Seine Anhänger schlagen "Ungläubigen" reihenweise die Köpfe ab, vergewaltigen Frauen - und einer von denen hat die Frechheit, davon zu singen die "islamischen Schwestern" würden vergewaltigt. Nun, die einigen Musliminnen, die reihenweise vergewaltigt und zwangsverheiratet werden, sind die mit dem "falschen" Islam (falsch in den Augen von IS, al Nusra etc.). Aber wei Jesu sagte, der Teufel ist ein Lügner ...

Also schau dir genau an, welcher Islam dir vorgetischt wird. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott ihn ihm. Wer Hass sät, der verleugnet Gott, egal ob er sich Christ, Jude oder Muslim nennt. Solche Leute sollen wir ermahnen, vielleicht lassen sie sich aus den Fangnetzen des Teufels erretten, aber wir sollten auf keinen Fall so werden wie sie. Jesus hat gesagt, wir sollen auch unsere Feinde lieben und für sie beten.

Wenn das, was ich hier schreibe, für dich völlig neu ist, dann könnte es auch daran liegen, dass du nie wirklich Christ warst ;)

Sorry für die Tippfehler

die einigen Musliminnen > die einzigen Musliminnen

Die anderen Tippfehler sind wohl kaum so sinnenstellend, dass ich sie noch korrigiren müsste.

0

Wieso solltest du das nicht dürfen? Toleranz gehört doch zur christlichen Lehre, das umfasst auch, sich mit anderen Glaubensrichtungen, bzw Religionen, zu beschäftigen, damit man weiß, wovon man redet.

Wieso solltest du also nicht lernen, wie ein Moslem betet? Wieso solltest du nicht die Erfahrung machen?

Ich hatte früher auch eine russisch-orthodoxe Freundin, die mich gerne in die Gottesdienste mitgenommen hat...die ich im Übrigen wesentlich meditativer finde, als die "handelsüblichen" katholischen GDs.

Als Christ darfst du erst einmal alles (1.Kor. 6,12: Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen.). Aber du sollst selbst darüber nachdenken, ob es auch gut für dich ist, diese Freiheit "auszunutzen".

Wenn du unsicher ist, dann frage Gott im Gebet nach Christenart (Mt. 6,6: Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten. ).

Beten heißt, frei und formlos reden mit Gott.

"Evangelium" heißt auf Deutsch: Frohe Botschaft, Gute Nachricht.

"Islam" heißt auf Deutsch: (bedingungslose) Unterwerfung.

Du willst dich also von Verkünder der frohen Botschaft (von der Vergebung der Schuld und vom ewigen Leben), also Jesus, abwenden, und dich bedingungslos einem willkürlichen, gewalttätigen "Allah" zuwenden?

An deiner Stelle würde ich mir das genau überlegen ... und vorher vergleichend Bibel (Johannesevangelium und Römerbrief) und Koran lesen.

http://www.bibleserver.com/text/LUT/Johannes1

Als Christ würde ich persönlich nicht zu anderen Göttern beten oder Rituale anderer Religionen ausüben wollen. Die Bibel warnt durchaus davor und bezeichnet dies als Götzendienst. Auch deshalb lautet das 1. der 10 Gebote: "Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir."

In 1. Korinther 10,14 steht: "Darum, meine Geliebten, flieht vor dem Götzendienst!" Und in 1. Petrus 4,3: "Denn es ist für uns genug, daß wir die vergangene Zeit des Lebens nach dem Willen der Heiden zugebracht haben, indem wir uns gehen ließen in Ausschweifungen, Begierden, Trunksucht, Belustigungen, Trinkgelagen und frevelhaftem Götzendienst."

Manche behaupten zwar, dass der Gott der Bibel und Allah der gleiche Gott sind, weil es sich dabei um den Gott Abrahams (im Islam: Ibrahim) handelt. Wenn man aber die Beschreibungen von Gott in der Bibel und von Allah im Koran miteinander vergleicht, wird man viele Unterschiede feststellen und kann eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass es sich um verschiedene Götter handelt.

Deshalb: "Denn du sollst keinen anderen Gott anbeten. Denn der Herr, dessen Name »Der Eifersüchtige« ist, ist ein eifersüchtiger Gott." (2. Mose 34,14)

Und: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen." (Lukas 4,8b)

Wenn Du an Jesus tatsächlich glaubst und IHN liebst, dann betest Du wie es Jesus gelehrt hat. Jesus lehrte: "Wenn du aber betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich." Verstehe unter Kämmerlein das Kämmerlein Deines Herzens. Du kannst also mit vollem Recht zu jeder Zeit an jedem Ort beten, wenn Du Dich dazu in Dein geheimes Inneres (in Dein Herz) zurückziehst!

erstmal glaube ich nicht an Jesus sondern an GOTT ! und ich möchte zum islam konvertieren da ich mich extrem dafür interessiere aber ich möchte vorher noch viel über den islam lernen und wenn ich ein bisschen älter bin dann wahrscheinlich konvertieren.

0
@sanigirl17

Es ist schön, wenn Du an Gott glaubst, denn Gott ist unser Vater im Himmel der in der Person von Jesus selbst unsere Erde besuchte. Also bedenke, es gibt nur einen einzigen Gott in der Unendlichkeit und der kam in Jesus auf die Erde! Wie liebst Du Gott? In dem Du demütig und liebtätig bist! Wenn Du mehr wissen willst, dann lese die göttliche Offenbarung für unsere heutige Zeit durch den Propheten Jakob Lorber!

0
@sanigirl17
erstmal glaube ich nicht an Jesus sondern an GOTT

Wie kannst du sagen, dass du Christ bist, aber nicht an Jesus, den Christus, glaubst? Das ist doch ein Widerspruch in sich selbst.

1
@Helmut7
dann lese die göttliche Offenbarung für unsere heutige Zeit durch den Propheten Jakob Lorber!

Erstens ist die schon über 100 Jahre alt und nicht für unsere Zeit, zweitens wird die Beschäftigung mit selbsternannten Propheten nicht helfen, Gott näher zu kommen.

0
@helmutwk

Du hältst Dich wohl für sehr weise! Die göttliche Offenbarung durch den Propheten Jakob Lorber ist deshalb für unsere heutige Zeit, weil erst heute die Wissenschaft viele seiner Voraussagen bestätigen kann. Beispiel 1840: Lorber sagt Elementarteilchen mit einer Lebensdauer von 1 Trillionstel Sekunde voraus. Erst nach 1948 wurden gefunden das ETA-MESON und das SIGMAo BARYON, beide mit ca. 10 hoch -19 Sek. Lebensdauer. Quelle: 1. HIG (1. Himmelsgaben); S. 83; Vers 11

Beispiel 1847: Lorber sagt die angeblich unteilbaren ATOME sind teilbar und enthalten in sich einen Mikrokosmos oder ein Mikroweltall. Erst 1911 kam das Rutherford -Bohrsches-Atommodell. Quelle: Erde und Mond, Kapitel 18, 8 und 9

Beispiel 1850: Lorber sagt: Milliarden Galaxien außer unserer Milchstraße. Erst ab 1948 durch das 5m - MT. PAOLOMAR-TELESKOP gefunden. Quelle: : "Von der Hölle bis zum Himmel (HZH); 2. HZH 298,6 und 303,1 (Datumangabe)

Beispiel 1850: Lorber sagt: Es gibt Super- Galaxien oder Galaxishaufen. Erst nach 1948 durch das 5 m - MT. PALO-MAR-TELESKOP. "Von der Hölle bis zum Himmel (HZH); 2. HZH 298,6 und 303,1 (Datumangabe

zweitens wird die Beschäftigung mit selbsternannten Propheten nicht helfen, Gott näher zu kommen: Wie kannst Du so etwas pharisäerhaft behaupten, wenn Du diese herrliche Offenbarung Jesu durch Jakob Lorber nicht kennst? Diese Offenbarung ist das reine, unverfälschte Wort Gottes. Niemand hatte je die Möglichkeit es zu zensieren! In der Offenbarung beantwortet Jesus die wichtigsten Lebensfragen. Lese mal die Haushaltung Gottes und das Große Evangelium Johannes. Dann wird Dir vielleicht ein Licht aufgehen!
0
@Helmut7
Die göttliche Offenbarung durch den Propheten Jakob Lorber ist deshalb für unsere heutige Zeit, weil erst heute die Wissenschaft viele seiner Voraussagen bestätigen kann

Er hat viele "Voraussagen" gemacht, einige lassen sich bestätigen, andere nicht.

Lorber sagt die angeblich unteilbaren ATOME sind teilbar und enthalten in sich einen Mikrokosmos oder ein Mikroweltall.

Und genau das ist falsch. Das rutherfordsche Atommodell kann mit einem Sonnensystem verglichen werden - nur ist das eben nicht das Weltall, wie deine weiteren Beispiele deutlich machen. Außerdem war schon das Bohrsche Modell ein Hinweis darauf, dass die Realität abstrakter ist als die Elektronenbahnen dieser Modelle - die Lösungen der Schrödingergleichung haben schließlich gar nichts mehr mit einer Art Sonnensystem oder dem "Weltall" zu tun. Der Punkt zählt zu den Fehlprognosen von Lorber,

Lorber hat auch gesagt, dass das gesamte Weltall wie der Körper eines Menschen geformt ist, das widerspricht allem, was wir über Quasare etc. erforschen konnten.

Sieht also nach Zufallstreffern aus: einige allgemein formulierten Vorhersagen stimmen (einige auch nur scheinbar, wie Atom=Weltall), sobald es ins Detail geht, wirds falsch. Und eindeutige Fehltreffer werden von dir erst gar nicht erwähnt.

0
@helmutwk

Es genügt nicht, die göttliche Offenbarung des Propheten Jakob Lorber quer zu lesen. Da muß Du schon viel mehr Zeit und Aufmerksamkeit mitbringen. Aus Deinem kritischen Kommentar will ich folgendes herausgreifen: "Lorber hat auch gesagt, dass das gesamte Weltall wie der Körper eines Menschen geformt ist, das widerspricht allem, was wir über Quasare etc. erforschen konnten." Wenn Du die Offenbarung durch den Propheten Jakob Lorber genauer gelesen hättest, dann wüßtest Du, daß schon eine Hülsenglobe von ungeheurer Ausdehnung ist. Sie umfasst alle Sterne die wir überhaupt jemals sehen können. Eine Hülsenglobe ihrerseits aber entspricht nur einem Atom des großen Schöpfungsmenschen!

0

Ja klar darfst du , hat Jesus auch gemacht .

Da sprach Jesus zu ihnen Meine Seele ist betrübt bis an den Tod ; Bleibt hier und wacht mit mir . Und er ging ein wenig weiter , Fiel hin auf sein Angesicht und bettete .

Matthäus 26 (30)

Das ist nicht schlimm den Gott liebt die die an ihn glauben und lieben. Ein Muslim betet mit einem Gebetsteppich nach Mekka gerichtet und das sieht so aus:

Nein um wie Moslems beten zu können/ dürfen muss man dem Islam zugeneigt sein bzw Moslem sein Wenn du willst könnte ich dir alles was ich weiß dir erklären wenn du möchtest Eine Frage wie alt bist du?

Beten zur Gott kannst du, denn es gibt nur einen Gott. Aber beten wie die Muslime kannst du nicht. Warum? Weil man im Gebet die Sure/Ayet vom Qur'an rezitiert. Da musst du zuerst mal Qur'an lesen lernen, dann die Ayet auswendig lernen. Auf deutsch übersetzt geht das nicht. Es muss auf arabisch sein! Ausserdem würde es so oder so nicht akzeptiert, da du ein Christ bist. Außer du glaubst an Allah, das er der wahre Gott ist und keine andere beigesellst. Dann wirst du ein Muslim und dann betest du. :)

Was möchtest Du wissen?